So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

guten abend nabe morbus scheuermann habe seit ca. 10 jahren

Kundenfrage

guten abend
nabe morbus scheuermann

habe seit ca. 10 jahren grosse schmezen

th7 bis th11 condrose und l4 / l5 intraspinale bandscheibenprotrusion
intraforminale bandscheibenprotrusion l3 bis s1 links und l4 bis s1 rechts

kann eine versteifung helfen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Abend,

wenn nach der langen Zeit alle konservativen Methoden wie von Ihnen benannt erfolglos waren, sollten sie über eine Versteifungs Op nachdenken. Möglicherweise können sie vorher aber noch die Möglichkeit eines Stützkorsetts anwenden. Bei einem stark verkrümmten Rücken sowie auch bei Schmerzen durch den Morbus Scheuermann kann sich die Therapie mit einem Korsett vorteilhaft auswirken. . Das Korsett zieht die Wirbelsäule in eine bessere Haltung und untestützt sie dabei so sehr, dass Schmerzen vermieden, oder gelindert werden. Bei der operativen Methode wird bei einem beträchtlichen Rundrücken beim Erwachsenen eine Korrektur der Wirbelsäule durchgeführt. Die Wirbelsäule wird aufgerichtet, indem Knochenstückchen entfernt oder eingesetzt werden, und mit Metallstäben verstärkt. Da adas Fortschreiten der Krankheit im Erwachsenenalter stoppt, gehen die bis stattgefundenen Veränderungen, die bis zu diesem Zeitpunkt entstanden sind, alleine nicht wieder zurück. Dann muss gegebenenfalls die Operation als letzte Option erfolgen. Bitte befragen sie Ihren Orthopäden zu den weiteren Möglichkeiten und besprechen mit Ihm die weiteren Vorgehensweisen in Ihrem Fall. Er wird Ihnen eine Klinik, sowie die Vorgehensweise aufzeigen.

 

Bis dahin können sie zur Schmerzlinderung Diclofenac oder Ibuprofen einnehmen.

 

Ich wünsche Ihnen alles Gute und rasche Besserung Ihrer Beschwerden.

 

MFG

 

Dr. Garcia