So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

Hallo ! Ich habe mich hier angemeldet,um Meinung eines oder

Kundenfrage

Hallo !
Ich habe mich hier angemeldet,um Meinung eines oder mehrere Fachärzte zu lesen. Seid meine Kindheit habe den Wunsch eine Frau zu sein.Leider habe gedacht daß es nicht normal ist so einen Wunsch zu haben.Ich war verheiratet,aber immer heimlich habe Damen Wäsche schon getragen ,mal mehr mal weniger .Dann eines Tages als meine Ex war in der Arbeit habe versucht mich selbst zu kastrieren.Es mir soweit gelungen ,daß in Klinikum wurde operiert weil hatte innere Blutung.Dann habe kenenngelert eine Frau die schön und sexy war,dachte vielleicht durch viel Sex wird alles wieder normal.Aber eines Tages meine Freundin hat BH unter meinen Sitz in auto gefunden ,dann war alles nur noch schlimmer .Jetzt bin alleine und wieder verspüre die Gedanke XXXXX XXXXX Hoden zu entfernen ,leider habe Angst alleine es tun ,darum will ich in eine Klinik es machen. Ich weiß daß ich habe kein Geld um mich umzuwandeln ,aber ich hasse meine Geschlechtsorgane,und ich muss was machen .Habe letztlich mit meinen Urologen gesprochen ,aber er meine danach gibts so viele Probleme.Ich habe schon darüber viel gelesen .Bis jetzt lebe mit einen Hodem ,dar oft trage enge Miederhose um zu verstecken.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient

Der Weg zu einer kassenfinanzierten Umwandlungsoperation oder eher vielen Operationen ist möglich. Es setzt jedoch eine entsprechende psychiatrische Beurteilung voraus, die aber bei Ihrer Vorgeschichte und der schon versuchten "Selbstoperation" zu schaffen sein sollten.
Wichtig ist hierbei, dass Sie dem Psychiater klar machen, dass Sie wirklich eine Frau sein wollen und kein Mann mehr und sich in Ihrem Körper falsch fühlen. Auf keinen Fall darf ich "Selbstoperation" als Tendenz zur Selbstverletzung gewertet werden.
Danach ist der Weg frei und man kann die Operationen zur Umwandlung beginnen, die in der Regel von plastischen Chirurgen durchgeführt werden.
Daher ist es sehr wichtig, dass Sie auf keinen Fall wieder selbst loslegen, sondern als nächstes zu einem Psychiater gehen.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg dabei!

Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich Ihnen weitere Nachfragen.

Mit freundlichen Grüssen

Orthodoc und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ich wurde gerne Psychiater in meine Nähe zu diesen Thema .Wohne in Raum 86-Augsburg
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde Ihnen das

Bezirkskrankenhaus Augsburg Klinik für Psychiatrie Psychotherapie Psychosomatik
Dr.-Mack-Str. 1, 86156 Augsburg
(08 21) 48 03-0
Fax (08 21) 48 03-2352

empfehlen, da man dort auch bestimmt Kontakt zu plastischen Chirurgen aufbauen kann.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin