So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Gehring.
Dr. Gehring
Dr. Gehring, Fachärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 24197
Erfahrung:  Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
61885400
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Gehring ist jetzt online.

meine Mutter ist an Parkinson erkrankt. Ihr Neurologe ist dafür

Kundenfrage

meine Mutter ist an Parkinson erkrankt. Ihr Neurologe ist dafür dass meine Mutter nicht mehre alleine in dn eigenen 4 Wänden ist .
Betreutes Wohnen ist schon in die Wege geleitet. Elena Klinik in sicht. aber, was ist wenn die Demens sich weiter verschlechtert. Wohin mit meiner Mutter? Ist Mexhausen eine anlaufstelle ? hier in Bad Wildungen ist alles Unmenschlich.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

in Merxhausen befindet sich eine Klinik für Gerontopsychiatrie, die also spezialisiert ist auf Erkrankungen des Alters. Falls Ihre Mutter vorübergehend aufgenommen werden müsste, z. B. zur Neueinstellung der Parkinsonerkrankung oder zur Mobilisation nach akuten Krankheiten, wäre sie dort sicher gut aufgehoben. In solchen Kliniken aber bleibt man immer nur höchstens einige Wochen, und dann stellt sich wieder die Frage, wo sie wohnen soll.

Betreutes Wohnen ist so lange möglich, so lange sie sich in ihrer eigenen Wohnung allein zurecht findet, evtl. mit Unterstützung eines Pflegedienstes. Falls die Demenz so zunehmen sollte, dass sie mehr Betreuung braucht, wird der Umzug in ein Pflegeheim (so lange eine familiäre Betreuung nicht möglich ist) leider unausweichlich bleiben.

Hier kann ich nur raten, den Heimen auch im weiteren Umkreis Besuche abzustatten, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Manchmal wissen auch Hausärzte, wo ihre Patienten gut aufgehoben sind. Jetzt ist ja hoffentlich noch genug Zeit, um ein Seniorenheim zu finden, wo Ihre Mutter liebevoll gepflegt werden könnte.

Ich wünsche es Ihnen beiden!
Dr. Gehring und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
meine Mutter ist in der Elena - Klinik zum 16.05.2012 aufgenommen. Meine Mutter wird nach diesem Aufenthalt zu uns ziehen. Kann ich meine Mutter ohne das einverständniss des Vermieters aufnehmen, da sie laut Arzt nicht ausreichen orientiert ist?! Natürlich mit einem Abschlag an Nebenkosten, wo ich den Vermieter drüber Informiere. Was muss ich machen und dem Vermieter was vorlegen? Kann der Vermieter diese Situation ablehnen ?
Nun muss alles schnell gehen, meine Mutter kommt gerne zu mir und ist mit dem Umzug einverstanden. Nicht das ich auf einmal selber auf der Strasse stehe und dann noch mit meiner Pflegebedürftigen Mutter.
Vielen Dank
Experte:  Dr. Gehring hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Grundsätzlich müssen Sie Ihren Vermieter um sein Einvernehmen bitten, wenn Ihre Mutter zu Ihnen zieht. Er ist dazu nicht verpflichtet, auch dann nicht, wenn Sie ihm ein Attest vorlegen. Ich hoffe, er ist nett!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin