So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20104
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

hallo bin in der 13 ssw...ich habe bis Febr. im 25h Arbeitsverhältniss in der ambulanten p

Kundenfrage

hallo bin in der 13 ssw...ich habe bis Febr. im 25h Arbeitsverhältniss in der ambulanten pflege gearbeitet. Aufgrund einer WEiterbildung der RV habe ich das arbeitsverhältnis auf 400.- zeitgleich zur weiterbildung laufen lassen, diese wurde durch die RV finanziert.
Nun hat die RV die Weiterbildung gestrichen das aufgrund der Schwangerschaft kein Ablschuß gewährleistet ist. Nun muss ich Harz IV und ALG I beantragen weil die 400 Euro ja vorne und hinten nicht langen. auch das Elterngeld wird dann sehr gering werden.
Meine Chefin hätte gerne ein BV da sie meinen arbeitsplatz nicht umstruckturiert.
Wenn ich BV bekomme, muss dann das gehalt bis Februar weitergezahlt werden...wäre finanziell für mich wesentlich besser wäre.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

im geschilderten Fall halte ich ein Arbeitsverbot auch für die beste Lösung und zudem auch durchaus für angebracht, wenn die Arbeitsbedingungen der Schwangerschaft nicht angepasst werden können. Aussprechen kann dies jeder niedergelassene Arzt, von daher würde ich Ihnen raten, dazu die zweite Meinung eines weiteren Kollegen einzuholen. Bitte bestehen Sie darauf, es ist in dem Fall Ihr gutes Recht. .

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
bekomme ich dann bei einem Beschäftigungsverbot wieder das "alte Gehalt welches ich bis Februar vor Feststellen der Schwangerschaft bezogen habe.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ja, davon wäre dann auszugehen.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Patientin,

da Sie meine Antwort auf Ihre Frage gelesen, aber noch nicht akzeptiert haben, bitte ich Sie, mir mitzuteilen, ob Sie weitere Informationen wünschen, oder ob noch Unklarheiten bestehen. Prinzip von justAnswer ist, die Arbeit der Experten durch anklicken von „akzeptieren“ zu honorieren, wenn die Antwort zufriedenstellend war. Vielen Dank.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin