So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20461
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Es geht um Inkontinenz als Folge einer Harnleiterschlitzung

Beantwortete Frage:

Es geht um Inkontinenz als Folge einer Harnleiterschlitzung und TUR-Prostata-Operation.
Frage: Ist es für einen Neuerologen möglich zu überprüfen, ob die Inkontinenz möglicherweise auf eine Beschädigung der Nervenbahnen zurückzuführen ist?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

leider hat eine solche Harnleiterschlitzung allgemein nur eine Erfolgschance zwischen 20 und 70 Prozent, da es danach relativ häufig zur Ausbildung von Narbengewebe kommt. Allerdings ist dabei eine nachfolgende Inkontinenz keine typische Komplikation, hier kann die Ursache in einer möglichen Verletzung des Blasenschliessmuskels (Sphinkter) liegen. Raten würde ich daher in dieser Hinsicht zur Einholung einer zweiten, unabhängigen, urologischen Beurteilung.
Auch eine Überprüfung der Nervenversorgung in diesem Bereich ist durch einen Neurologen durchaus durchführbar.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.