So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn (3,5 Jahre) hat schon seit seinem 3 Lebensmonat

Kundenfrage

Hallo,
mein Sohn (3,5 Jahre) hat schon seit seinem 3 Lebensmonat eine sehr schlechte Verdauung, Stuhlgang ist alles mehr oder weniger unverdaut, dies zeigt sich auch an seinem Hautbild - sehr trocken, Pickel, regelmäßig Nesselsucht. Bisher konnte uns keiner weiterhelfen. Seit ein paar Wochen haben wir die Ernährung umgestellt auf vegane Rohkost da uns andere Mütter erzählt haben, dies hätte auch bei ihren Kindern geholfen. Es ist nach 2 Wochen tatsächlich eine Besserung eingetreten, Stuhlgang wurde besser und fast keine Nesselsucht mehr. Allerdings wird es sofort schlechter wenn er Auswärts "normal" ist - was sich ja nicht vermeiden lässt, dann ist für eine Woche wieder alles beim Alten. Also ist dies wohl auch nicht die optimale Lösung!? Meine Bedenken sind das dieses Hin und Her auf die Dauer alles nur noch schlimmer macht.
Was noch hinzu kommt, mein Sohn hat kein natürliches Sättigungsgefühlt, d.h. er ist zuviel und klagt danach oft über Bauchschmerzen. Kompliziert, ich bin langsam am verzweifeln! Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

Herzliche Grüße
Christina Lemanski
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Abend,

 

wie groß und wie schwer ist Ihr Kind?

 

Wurde bereits Diagnostik gemacht, wenn ja, welche?

 

Halten Sie die Darmpassagezeit für sehr kurz ?

 

mfG

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Mein Sohn ist ca. 100 cm und wiegt 13,5 kg.

Die Darmpassagezeit ist zu 80% einmal am Tag (meistens morgens), wenn der Stuhl besonders schlecht ist öfters am Tag (3-4 mal), ganz selten auch erst nach 2 Tagen.

Unser früherer Kinderarzt machte Ultraschall vom Magen als mein Sohn 5 Monate alt war. Diagnose: leicht entzündlich, eventuelle Überbelastung. Zu dieser Zeit erbrach er schwallartig, stellenweise mit Blut seine Milch.

Hautarzt diagnostizierte vor ca. einem Jahr leichte Neurodermitis und Urtikaria.

Jetzige Kinderärztin untersucht vor ca. 5 Monaten Stuhl auf Pilz - Befund negativ.

Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo noch einmal,

 

Grundlage der Überlegungen ist eine zweifelsohne vorhandene gastrointestinale Insuffizienz.

 

Da sich eine Kuhmilch-Unverträglichkeit in der Regel mit 2 Jahren wieder verliert, ist diese Diagnose - die zu dem frühen Beginn durchaus passen würde - hier nicht sehr wahrscheinlich.

 

Als weitere Ursache käme eine Gliadin - Unverträglichkeit, also eine Zoeliakie, in Frage.

 

Um hier Klarheit zu bekommen, wäre es sinnvoll, Ihren Sohn bei einem pädiatrischen Gastroenterologen - am besten für 2 Tage stationär - untersuchen zu lassen. Es wäre dann auch eine Dünndarmbiopsie zur Klärung der Diagnose ratsam.

 

Außerdem sollte mittels einer Iontophorese eine Mucuviszidose ausgeschlossen werden.

 

In einer Blutabnahme könnten auch ergänzend spezielle Allergiewerte (RAST-Werte)bestimmt werden.

 

Größere Kinderkliniken, auch evtl Uni-Kinderkliniken wären gute Adressen.

 

Da Ihr Sohn vom Längenwachstum in der Norm liegt, jedoch für seine Größe sehr leicht ist, halte ich eine aufwendige Diagnostik für indiziert, um seine Gesamtentwicklung möglichst gut zu gestalten.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.