So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

Guten Abend.Vor4 Jahren links LWS Arthrose mit Zakenrandbildung

Kundenfrage

Guten Abend.Vor4 Jahren links LWS Arthrose mit Zakenrandbildung erkannt ,Leiden werden immer schlimmer und in immer kürzeren Abständen .Alter 50 Jahre und 30 Jahre Waggongreparatur.Was soll ich machen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Lieber Patient

Was für Beschwerden haben Sie genau? Hat man ein MRI der LWS gemacht, um nach Bandscheibenvorfällen zu suchen. Wo genau haben Sie die Arthrose? In den Facettengelenken?

Als Therapie ist für Sie mit Sicherheit Physiotherapie mit Rückenschule, Akupunktur, Einnahme von schmerz- und entzündungshemmenden Medikamenten und manuelle Therapie sinnvoll.

Weiterhin ist eine Infiltration der Facettengelenke und/oder des Epiduralraumes eine sehr gute Therapie, da man schmerzstillenden Medikamente und Kortison direkt an den richtigen Ort spritzen kann und es nicht im ganzen Körper verteilen muss.

Wenn Sie auch neurologische Ausfälle haben, muss man eine operative Therapie mit Versteifung der betroffenen Segmente in Erwägung ziehen.


Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich Ihnen weitere Nachfragen.

Mit freundlichen Grüssen und Gute Besserung

Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann die Konsultation mit Erhebung einer genauen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung beim Orthopäden nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Die Verantwortung für die Diagnosestellung und die Therapie trägt der behandelnde Arzt. Daher ist eine Haftung für diese Information ausgeschlossen, auch wenn ich mir grösstmögliche Mühe gebe, Sie nach besten Wissen und Gewissen zu beraten.
Orthodoc und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,ein MRT wurde leider noch nicht erstellt. Für mich stellt sich die Frage ob Aminosäuren als Ergänzungsmittel wirklich sinnvoll sind und wenn ja welche?
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich empfehle Ihnen ein MRT machen zu lassen.

Von Aminosäuren als Therapie habe ich noch nichts gehört.

Für den Knorpel gibt es Condrosulf und Glukosulf (Effekt leicht positiv bis fraglich) und den Knochen kann man mit Vitamin D+Kalzium stärken.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin