So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Mein Sohn kann nicht erkennen was Wahr und Unwahr ist. Er verharmlost

Kundenfrage

Mein Sohn kann nicht erkennen was Wahr und Unwahr ist. Er verharmlost eine Lüge ("ist doch nicht so schlimm.."). Ihm fehlt der Realitätssinn! Ich würde Ihn gerne in eine Selbsthilfegruppe schicken. Was passt da!???
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und gutenTag,

 

leider ist es bei jungen Leuten heute so, dass solch ein Verhalten als harmlos gilt und eine andere Auffassung über Lüge und Wahrheit besteht, als bei der älteren Generation. Es ist leider auch nicht damit getan, das sie Ihrem Sohn eine Selbsthilfegruppe heraussuchen, auch wenn es noch so gut gemeint ist. Die Bereitschaft, Einsicht und der Wille muss bei Ihrem Sohn gegeben sein, sich solche einer Gruppe anzuschliessen oder therapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Er ist volljährig und kann selbst entscheiden, ob er Hilfe haben will, oder nicht. Wenn ruhige und klärende Gespräche mit Ihm nicht möglich sind und keine Bereitschaft zur Änderung vorliegt, können sie sich bestenfalls Rat bei einem Jugendpsychiater oder Psychologen einholen, um zu erfahren, wie sie Ihren Sohn positiv beeinflussen können. Auch das Jugendamt bietet in dem Fall hilfreiche Unterstützung, sie können gute Therapeuten benennen und haben Erfahrung mit der Betreuung von jungen Menschen.

 

Ich hoffe, Ihnen damit eine Idee gegeben zu haben und wünsche allen Beteiligten raschen Erfolg,

 

MFG

 

Dr. Garcia

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte mit dem Klick auf den AKZEPTIEREN Button. Vielen Dank XXXXX XXXXX Gute.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Frau Garcia,

aufgrund der falschen Wahrnehmung (kann wahr und unwahr nicht beurteilen) ist mein Sohn im Gefängnis.

Er hat vielfach Dienstleistungen und Gegenstände gekauft ohne diese zu bezahlen. Sein Geltungsbedürfnis ist enorm.

Bis heute hat er nicht gelernt den Unterschied von richtig und falsch zu unterscheiden.

Er braucht eine Therapie.

Diese kann Ihm als Auflage vom Gefängnis erteilt werden.

Dennoch braucht er übergangsweise eine Selbsthilfegruppe. Hierbei habe ich bereits bei KISS etwas angeschaut. "Kaufsucht und Schuldenmachsucht". Aber irgenwie passt es nicht richtig!?

Gruß Jörg

 

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und gute Tag Herr Jörg,

herzlichen Dank für die Rückmeldung und die damit verbundene Info,

da ich Ihnen bei diesem ganz speziellen Problem nicht weiterhelfen kann, gebe ich Ihre Frage wieder frei, damit andere Kollegen Ihnen helfen können. Ich werde die Frage in die Kategorie Psychiatrie verschieben, weil dort Fachleute für diesen Bereich arbeiten. Ich wünsche Ihnen alles Gute und Ihrem Sohn , dass er den richtigen Weg finden mag.

MFG
Herr Dr. Garcia

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

vielleicht kann ich ihnen einige hilfreiche Informationen geben. Ich bin zwar Hautärztin, habe aber ständig beruflich Berührungspunkte mit dem Bereich Psychiatrie und Psychosomatik.

 

Wie Sie Ihren Sohn schildern, hat er offenbar ein psychiatrisches Krankheitsbild, und mit dem Gedanken an eine Therapie sind Sie auf dem richtigen Weg. Wichtig ist, daß ihr Sohn lernen kann, welche seelischen Verhaltensmuster und verschütteten (Mangel-)Gefühle seinen Verhaltensweisen zugrundeliegen und möglicherweise auf diesem Weg es schafft, mit der Sucht besser umgehen zu können.

 

Selbsthilfe wird nicht ausreichend sein, sie kann aber sehr unterstützen. KISS ist eine

übergeordnete Stelle für Selbsthilfegruppen, die sich um alle Arten von Selbsthilfegruppen kümmert.

Es gibt gezielt Selbsthilfegruppen, die sich mit den Themen Ihres Sohnes beschäftigen. Sie können bei KISS danach fragen.

Sie finden eine Hannoveraner Selbsthilfegruppe unter www.kaufsuchthilfe.de, mit Hinweis auf spezialisierte Ärzte der Medizinischen Hochschule Hannover.

Auf www.selbsthilfenetz.de , Seite Kaufsucht sind mehrere Gruppen aus dem Ruhrgebiet und der Nähe aufgelistet.

 

Im Palverlag finden Sie das Buch von Doris Wolf: "Kaufsucht - Ursachen und Behandlung", www.palverlag.de, mit ausführlicher Beschreibung. Das Buch ist von einer erfahrenen Therapeutin und kann zumindest Ihnen selbst Orientierungshilfen geben. Sie können versuchen, ob Ihr Sohn es selbst auch liest.

 

Moment bitte, ich schreibe im nächsten Feld weiter.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Auf www.shg-pool.de , Seite Kaufsucht finden Sie weitere Selbsthilfegruppen und Infos.

 

An der Universität Erlangen (Psychosomatische und Psychotherapeutische Abteilung) gibt es eine spezielle Kaufsuchtsprechstunde, man hat dort in Vorreiterrolle an einer wirksamen Therapie gearbeitet. Schauen Sie bitte auf www.psychosomatik.uk-erlangen.de, Seite "Erstmals wirksames Therapiemodell gegen Kaufsucht nachgewiesen", vom 22.7.08.

 

Was das Thema der Schulden angeht:

Auf www.schuldenselbsthilfe.com kümmert man sich nicht nur um die praktische Abwicklung, sondern beleuchtet auch die seelischen/psychischen Hintergründe von Menschen, die Schulden machen.

 

Wenn zum Beispiel in der Kindheit Angst- und Mangelgefühle oder Drucksituationen prägend für einen Menschen waren, kann er dies durch eine permanente Schuldensituation ständig reproduzieren. Das versucht die Psyche automatisch zu erreichen, so funktioniert das Unbewußte. Gleichzeitig wird der Mangel dann kurzzeitig mit den gekauften Gegenständen vermeintlich ausgeglichen. Die Befriedigung hält aber nur kurz. Auf der genannten Seite werden verschiedene psychologische Aspekte des Schuldenthemas beleuchtet.

 

Sie können die von mir genannten Kontaktstellen auch im Gespräch befragen, welche Möglichkeiten der Selbsthilfe und Therapie es weiter gibt, insbesondere in Ihrer Nähe. Wer auf einem bestimmten Gebiet arbeitet, ist in der Regel vernetzt.

 

Vermutlich hat Ihr Sohn eine Persönlichkeitsstörung. Welcher Art genau das psychiatrische Krankheitsbild aber ist, muß ein Psychiater, der Ihren Sohn persönlich untersucht und ausführlich mit ihm spricht, diagnostizieren. Aufgrund der Störung kommen die Straftaten zustande. Nicht selten wird die Diagnose aber erst danach gestellt. Sprechen Sie mit dem Gefängnis, inwieweit man dies dort veranlaßt oder Eigeninitiative von Ihnen gefragt ist. Der Psychiater kann aufgrund der Diagnose weitere Therapiemaßnahmen vorschlagen.

 

Für Sie persönlich als Anregung kann ich Ihnen noch zwei Informationsquellen notieren:

Stiwort "Antisoziale Persönlichkeitsstörung" auf Wikipedia.

www.gutefrage.net, Seite: "Lügen, Wahrheit verdrehen, Folgen des Tuns nicht erkennen", Frage vom 20.08.09.

Ich vermag von hier aus nicht zu beurteilen, ob die Beschreibungen aus diesen Quellen genau auf Ihren Sohn zutreffen, aber es kann Ihnen helfen, mit dem Thema umzugehen, da es Ihrer Beschreibung nach in die Richtung gehen dürfte.

 

Sie haben verständlicherweise das Gefühl, daß die Selbsthilfegruppen Kaufsucht, Schulden etc. nicht ganz passen, weil es in gewisser Weise schon so zutrifft. Bei Ihrem Sohn ist mit den Abläufen wahrscheinlich ein deutlich höherer Grad an Aggression verbunden als bei anderen Kaufsüchtigen oder Schuldnern, da das Thema der Wahrheitsverdrehung ja noch dazukommt und er so stark straffällig wurde, daß er ins Gefängnis mußte. Andrerseits ist es gut, an irgendeinem Punkt einen Anfang zu machen und dann zu sehen, wie es sich entwickelt und was sich ergibt.

 

Spezialisiert auf Behandlung und Begutachtung von Menschen, die gleichzeitig psychisch krank sind und Straftaten begehen, ist das Teilgebiet der Forensischen Psychiatrie, wo man z.B. untersucht, ob ein Mensch aufgrund der psychischen Störung straffähig ist bzw. versteht, was er tut. Das Stichwort können Sie auch bei Wikipedia nachlesen. Dort sehen Sie, daß es dafür eigene Lehrstühle an den Universitäten gibt. Das Thema ist natürlich groß, weil es enge Zusammenhänge zwischen Straftaten und psychischen Störungen gibt.

Analog können Sie noch bei Wikipedia den Begriff Rechtspsychologie nachlesen, wozu die Forensische Psychologie und die Kriminalpsychologie gehören. Letztere beschäftigt sich mit der Ursachensuche und Therapie der Betroffenen einschließlich Prävention.

In diesen Bereichen sind Kaufsüchtige und Schuldner natürlich die "leichtere Fälle", wenn man so will. Ich wollte Ihnen nur ein wenig die Zusammenhänge aufzeigen, da Sie selbst schon bemerkt haben, daß eine Selbsthilfegruppe Ihrem Sohn nicht vollständig gerecht wird.

 

Alles Gute und freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann

 

PS: Einmal "AKZEPTIEREN" genügt, der Satz unten kommt immer automatisch. Ich muß aufgrund der Technik meines PC die Beiträge teilen.

Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung: Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.