So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Seit vorgestern habe ich nach einem plötzlichen einschießenden

Kundenfrage

Seit vorgestern habe ich nach einem plötzlichen einschießenden Schmerz in die re. LWS ständige Schmerzen in Höhe LWK 5 min Ausstrahlen in den re. OS, Hüfte und Leiste.
Mittlerweile unerträglicher Dauerschmerz.Motorik und Sensibilität o.k. Selbst Ärztin denke ich natürlich an einen BV. Ein MRT wurde wegen chron.Beschwerden vor 2 Wo. gemacht. Dort war in dieser Höhe eine Engstelle zu sehen.
Behandle inzwischen seit gestern mit Cortison, Novalgin und Ibuprofen. Hilft leider nicht gegen die unerträglichen Schmerzen. Was kann man noch tun gegen den unerträglichen ausstrahlenden Schmerz?

Danke XXXXX XXXXX Antwort Mira
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag sehr geehrte Kollegin.

Darf ich fragen in welchen Dosierungen sie die Medikamente einnehmen?
Haben sie es mit Stufenlagerung und Wärme versucht?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die medikamente nehme ich wie folgt:

Prednisolon 50 mg gestern 50, heute 2 mal 25 mg, dann reduziert. Ist das korrekt oder empfehlen sie ein anderes Schema
Novalgin 0,5 g 2 mal täglich
Ibuprofen 600 3 x 1 tgl.

Wärme und Stufenlagerung versuche ich auch. Unter Stufenlagerung eher schlechter.

Würden Sie andere Medikamente und eine andere Dosierunfg empfehlen.
Ich bin gerade im Osterurlaub in der Schweiz und möchte hier auch nicht unbedingt jemanden aufsuchen.
Als handchirurgin habe ich leider von der Wirbelsäule nicht viel ahnung
Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar!

Mit besten Grüßen
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX Rückmeldung und ihre Information.
Ich halte 50mg Prednisolon am Tag für zu gering, besser 75mg morgens und 25mg abends und am nächsten Tag 50mg morgens 25mg abends, nächster Tag 50mg morgens und dann langsam reduzieren (wenn man das Prdnisolon nur 7 Tage einnimmt, muss es auch nicht reduziert werden, sondern kann abgesetzt werden, ohne eine Nebennierenkrise zu verursachen)
Novalgin und Ibuprofen sind in dieser Dosierung in Ordnung.

Dass es bei Stufenlagerung nicht besser wird, schließt einen BSV nicht aus, ich denke aber, dass die bereits beschriebene neuroforaminale Enge die Nervenwurzel reizt. Hier hilft wirklich reichlich Wärme und Massage.
Das Kortison sollte zusammen mit den Schmerzmitteln rasch wirken. Es kann auch überlegt werden, ob zusätzlich Tramadol (max 3x100mg pro Tag) eingenommen werden sollte, da es an 3 verschiedenen Schmerzrezeptoren wirkt und rasch Besserung bringt. Stattdessen würde ich auf das Novaminsulfon verzichten.
Lyrik kann überlegt werden, auch Katadolon (dann jedoch das Ibuprofen absetzen).

Ich hoffe, dass ich ihnen damit etwas helfen kann.

Alles Gute

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
 
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Frau Kollegin,

mit Ihrer Antwort bin ich sehr zufrieden und habe dies auch mit sehr gut bewertet,
jetzt muss ich wohl einfach einmal abwarten.
Das Feld Akzeptieren habe ich nun schon das zweite mal geklickt. Falls es dennoch mit der Bezahlung Probleme gibt, bitte ich um Rückmeldung!
Besten Dank nochmals und beste Grüße

M.Hofmann

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX Meldung, leider scheint es mit dem Akzeptieren nicht zu funktionieren, einmal Anklicken sollte reichen, aber es wird nichts angezeigt und die eine akzeptierte Antwort sollte einen grünen Rahmen haben. Ich werde es dem Admin melden.
Dann wünsche ich ihnen alles Gute und baldige Besserung!
Noch einen schönen Urlaub trotzdem!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
jetzt hat es geklappt!

Vielen Dank und herzliche Grüße!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann