So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Mein Mann hatte vor 2 Jahren einen Schlaganfall, nimmt seit

Kundenfrage

Mein Mann hatte vor 2 Jahren einen Schlaganfall, nimmt seit dem ASS 100. Jetzt hatte er wieder einen Schlaganfall. Die Ärztin in der Reha sagte, es muss ein anderes Medikament sein, sonst wäre der 2. Schlaganfall nicht gekommen. Also verordnete sie Aggrenox. Nach der Reha war mein Mann bei seinem Neurologen, der sagte, nehmen sie besser ASS 300, hat nicht soviel Nebenwirkungen. Nun sind wir etwas ratlos. Gut geht es meinem Mann nicht. Anmerken möchte ich noch, dass mein Mann sehr viel auf Toilette muss (pippimäßig) Alle Untersuchungen am Herz usw. waren ergebnislos. Die Ärzte wissen nicht, wo es hehr kommt. Liebe Grüße Frau Doris Beilstein aus Darmstadt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Abend,

 

ich denke, dass sie Ihrem Neurologen durchaus vertrauen dürfen, denn dieser ist ja mit dem Fall vertraut. Vielliecht war das Anraten von ASS 100 ein wenig niedrig dosiert, aber ASS 300 ist wesentlich höher dosiert und sollte ausreichend sein. Fragen sie eventuell nach einer Marcumar Behandlung. Diese wird bei den meissten Schlaganfall Patienten eingesetzt und kann je nach Resutat des festzustellenden Quickwert nach oben oder unten dosiert und angepast werden. Wenn die Untersuchung am Herzen keinen Befund ergeben hat und auch sonst keine organischen Ursachen für die erhöhte Urinausscheidung vorhanden ist, kann es sein, dass Ihr Mann eine Reizblase hat und die Beschwerden darauf zurückzuführen sind. Lassen sie dies bitte durch einen Urologen abklären.

 

Ich hoffe, dass ich Ihnen damit geholfen haben und wünsche baldige Besserung,

 

MFG

 

DR. Garcia

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese gerne. Ansonsten honorieren sie meine Arbeit bitte mit dem Klick auf den AKZEPTIEREN Button. Vielen Dank und alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin