So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo, mein mann hat Trimipramin verschrieben bekommen.Da

Kundenfrage

Hallo,
mein mann hat Trimipramin verschrieben bekommen.Da ich ein bischen Angst wegen der Suizidgedanken habe,frage ich mich ,ob eine Überdosierung gefährlich sein könnte und ich besser die Tabletteneinnahme kontrollieren sollte!?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
Ich möchte Sie beruhigen, mit dem Trimipramin kann man sich nicht vergiften oder in suizidaler Absicht schädigen. Es tritt zu Beginn der Behandlung sehr oft eine ausgeprägte Müdigkeit auf. Hier also nicht wundern, und die Dosis sollte besser am Abend eingenommen werden.
Es ist ratsam, dass sie die Einahme in ihre Verantwortung übernehmen, so ist eine kontinuierliche Einnahme und somit positive Wirkung auf die Depression sicher gestellt. Alles Gute
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung: Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
Dr. Hamann und 2 weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
Trimipramin gehört zu den trizyklischen Antidepressiva, die erhebliche Nebenwirkungen haben und bei Überdosierung gefährlich werden können: Es kann zu Bewußtlosigkeit, Krämpfen und Herzrhythmusstörungen kommen.
Sie sollten die Tabletteneinnahme unbedingt kontrollieren, insbesondere bei Suicidgefahr. Je nachdem, wieviel man von den Tabletten einnimmt, kann man sich selbstverständlich damit vergiften!
Nährere Informationen finden Sie hier:

http://de.oddb.org/de/drugs/fachinfo/uid/32838/chapter/overdose

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und würde mich über eine "Akzeptierung" freuen!

Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Ich wünsche Ihrem Mann gute Besserung und ein frohes Osterfest.
--------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Facharzt vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt der behandelnde Arzt, daher ist eine Haftung für diese allgemeine Information ausgeschlossen.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke XXXXX XXXXX hilfreiche Ergänzung, doch habe ich in meiner Praxis eine andere Erfahrung gemacht. Dennoch bin ich für ihre Stellungnahme dankbar und werde mich auf der von ihnen genannten Seite informieren.

Ihre Kollegin Hamann
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
s. meine Antwort an die Fragestellerin und den Link.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie sich auch richtig informiert? Leider haben Sie meine Antwort nicht honoriert.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Liebe Fragestellerin,

ich möchte nach Sichtung der Sachlage der Antwort des geschätzten Kollegen zustimmen und sie bitten, die Antwort des Kollegen zu akzeptieren.
Meine Akzeptierung melde ich dem Administrator, damit sie nicht doppelt zahlen müssen.

Alles Gute für Sie und Ihren Mann!

Mit freundlichen Grüßen,

Dr. K. Hamann
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es kann sein, dass sie die vom Kollegen empfohlene Medikamentendatenbank nicht öffnen können, da man dazu einen Account benötigt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin