So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2962
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

meine frau hat seit jahren einen extrem schwankenden blutdruck

Kundenfrage

meine frau hat seit jahren einen extrem schwankenden blutdruck von unten 95-45 und oben von 240-110 im ständigen wechsel. mehrere kardiologen haben versucht sie medikamentös einzustellen. dazu hat sie ständigen kopfdruck, schwindel und rückenschmerzen.
körperlich ist sie von oben bis unten auf den kopf gestellt worden. sie ist "topfit". der bluthochdruck hat keinerlei körperliche urasche.
alter: 65 jahre, gewicht: 73 kg, größe: 1,63 m

woran kann dies denn wohl liegen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo

Hat man mal den Sammelurin untersucht auf Adrenalin, dessen Abbauprodukten und andere Hormone?
Deren Ausschüttung kann z.B. von einen Nebennierenrindenadenom kommen und unkontrolliert erfolgen und damit zu den Blutdruckschwankungen führen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

der sammelurin wurde bereits kontrolliert --alles o.k.

meiner frau wurde 2001 die rechte niere entfernt (tumor)

die begleiterscheinung bei den blutdruckschwankungen, der ständige kopfdruck und die rückenschmerzen auf der linken seite, sind nicht dauerhaft, treten aber immer wieder auf.

Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wann ist der Sammelurin abgeklärt worden und sind die Blutdruckschwankungen während der Sammelphase auch aufgetreten?
Bei diesen so stark schwankenden Werten, kann/muss fast nur eine unkontrollierte Ausschüttung von einem blutdruckwirksamen Hormon dahinter stecken.

Ich nehme an, die Durchblutung der linken Niere wurde auch abgeklärt? Denn wenn diese zeitweise nicht richtig durchblutet wird, kann diese auch für den schwankenden Blutdruck verantwortlich sein.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ihre antworten lassen uns hoffen

wer könnte uns helfen. wir befinden uns in nrw.

momentan ist der kopfdruck wieder sehr stark und der blutdruck ist 194 -82 -64

wen oder welche klinik können sie empfehlen?

Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich würde Ihnen eine grosse Uniklinik (Aachen, Köln, Düsseldorf, etc) mit einer guten internistischen Abteilung empfehlen, da dies ein ausgiebige Aufarbeitung der Krankengeschichte und intensive Untersuchungen erfordern wird.
Orthodoc und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

frage an den orthopäden:

da sie zu dem jeweiligen zu hohen blutdruck verstärkten kopfdruck, stiche im linken schulterblattbereich und oft kurzatmigkeit verspürt, kann das evtl. von der wirbelsäule kommen?

Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, dass hört sich eher nach Nebenwirkungen des zu hohen Blutdruckes an.