So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20104
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

ich hatte letztes jahr im september eine Abtreibung.....jetzt

Kundenfrage

ich hatte letztes jahr im september eine Abtreibung.....jetzt sind meine Tage wieder nicht da und ich habe Angst es ist wieder passiert.....könnte ich denn schon wieder abtreiben????
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

bitte machen Sie sich zunächst noch keine Sorgen und klären Sie erst durch einen handelsüblichen Test aus Drogerie, oder Apotheke, ob erneut eine Schwangerschaft besteht, ab dem Zeitpunkt der zu erwartenden Periodenblutung ist das Ergebnis zuverlässig.
Sollten Sie wieder schwanger sein, wäre nach diesem Zeitraum eine erneute Unterbrechung ohne Risiko und Gefahr durchführbar, in der Hinsicht besteht also kein Grund zur Sorge.
Zu raten wäre dann aber doch zur Anwendung einer zuverlässigen Verhütungsmethode, z.B. der Kupferspirale, um ein solches Problem in Zukunft auszuschliessen.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wo gehe ich denn am besten hin,denn mein arzt war beim letzten mal schon so sehr sauer und auch alle anderen beratungen aok und ärzte behandeln einen als wäre man doof.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

bitte lassen Sie sich nicht in dieser Form einschüchtern, es ist Ihr gutes Recht, selbst eine Entscheidung über den Fortbestand, oder Abbruch einer Schwangerschaft zu treffen, daraus kann Ihnen niemand einen Vorwurf machen. Zur Durchführung des Beratungsgesprächs kann ich ProFamilia empfehlen, vielleicht kann Ihnen auch jemand aus dem Freundes-, oder Familienkreis einen anderen Frauenarzt nennen, der für eine freundlichere Behandlung bekannt ist.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin