So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

meine monozyten sind leicht erhöht statt 6 habe ich 6,6. bin

Kundenfrage

meine monozyten sind leicht erhöht statt 6 habe ich 6,6. bin immer wieder sehr stark müde mein oberarm tut weh und in der früh wenn ich aufstehe tut schrecklich mein becken beziehungsweise mein beginneneder oberschenkenl sehr weh, obwohl ich nicht drauf liege außerdem habe ich schwindelanfälle mit krippeln an den händen und füßen neurologisch ist alles in ordnung.was kann das sein. habe vergessen manchmal kann ich fast die augen vor lauter müdigkeit fst gar nicht offen halten was soll ich tun habe in der nacht irre schweißausbildung hormonstatus ist ok
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

nach eingehenden Studium Ihrer geschilderten Beschwerden komme ich zu folgendem Schluß:

 

Die geringgradig erhöhten Monozyten könnten für eine schon länger bestehende infektiöse Erkrankung sprechen. Hiermit wäre auch die Müdigkeit, das nächtliche Schwitzen, die Schmerzen in Oberarm und Oberschenkel und insgesamt die schlechte Belastbarkeit vereinbar.

 

Schwindel und Kribbeln in den Händen kann man ebenfalls als Folgen eines infektiösen Geschehens deuten.

 

Da neurologisch bei Ihnen keine pathologischen Befunde erhoben wurden, rate ich jetzt zu einer Blutabnahme mit Bestimmung der folgenden Parameter:

 

großes Blutbild mit Differentielblutbild (noch einmal) CRP, Senkung, ASL, IgA, IgG, IgM, IgE, T3, T4, TSH (soweit nicht schon erfolgt wg Schilddrüse), Borrelien-Antikörperstatus einschließlich Western-blot sowie Yersinien-Antikörper.

 

Letztlich könnten diese Beschwerden auch im Rahmen einer Psoriasis auftreten, die dann, wenn in den Blutwerten keine Auffälligkeiten zu finden sind, von einem Internisten vor Ort abzuklären wäre.

 

Online kann ich die Kollegen vor Ort leider nicht ersetzen.

 

Baldige Besserung und ein frohes Osterfest! Freundlichen Gruß.

Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung: 20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
Bergmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
leider können wir Ihnen online mit keiner sicheren Diagnose weiterhelfen, daher befolgen Sie die von meinem geschätzten Kollegen empfohlenen weiteren Untersuchungen.
Ich möchte jedoch hinzufügen, dass Ihre Monozyten mit 6,6 nicht zu hoch sind, Normalwerte werden mit 3-7% angegeben! Eine Diagnose läßt sich damit also nicht stellen.
Die chronische Müdigkeit kann jedoch viele verschiedene Ursachen haben. Nächtliche Schweißbildung weist am ehesten auf eine Infektion hin. Chronische Müdigkeit wird als "Fatigue" bezeichnet. Diese kommt vor bei
"Sarkoidose, Rheuma, Multipler Sklerose, Muskeldystrophien, AIDS, Lupus erythematodes, Morbus Crohn, Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew) und Pulmonaler Hypertonie. Die Fibromyalgie kann in einer schweren Form zur Fatigue führen."
Auch bei Krebs und Hypotonie (niedriger Blutdruck) kann wie bei Erschöpfung Müdigkeit auftreten.
Ebenso können Ihre Symptome auf eine Hashimoto-Thyreoiditis oder eine Unterfunktion der Schilddrüse hinweisen.
Sehen Sie bitte dazu hier:
Nähere Informationen zur Fatigue finden Sie hier:
Ich hoffe, Ihnen etwas weitergeholfen zu haben. In diesem Fall würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen.
Gute Besserung und frohe Osterfeiertage.
--------------
Rechtlicher Hinweis: Diese Information kann nicht die Konsultation beim Internisten ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,
Sie haben die Antwort gelesen, jedoch noch nicht mit "Akzeptieren" honoriert, es wäre nett, wenn Sie das nachholen würden, oder haben Sie noch Fragen dazu, die ich gerne beantworte.
Mit freundlichem Gruß