So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Es geht um meine Mutter, 86 Jahre, beinamputiert, Stomaträgerin.

Kundenfrage

Es geht um meine Mutter, 86 Jahre, beinamputiert, Stomaträgerin. Vor drei Jahren notoperiert am Darm - lt. Chirurg fast tot - Probleme wegen MRSA, nach Narkose extreme Bewußtseinsstörungen; vor zwei Jahren sollte dann nur ein kleiner Eingriff am fast schwarzen Zeh (Zucker) vorgenommen werden. Extreme Komplikationen - erneut MRSA, Bein mußt amputiert werden, Blutvergiftung - lt. Ärzten 3x tot gewesen. Wunder, dass sie noch lebt. Mittlerweile wieder super gut drauf und geistig völlig rege. MRSA weg. Nun hoher Blutdruck (ca. 230) bei niedrigem Puls (38). Ihr wurde nun ein Herzschrittmacher empfohlen. Ich habe Angst, dass erneut im Krankenhaus massive Komplikationen auftreten und frage mich, ob es nicht noch andere Möglichkeiten gibt. Was meinen Sie??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Komplikationen kann es immer geben, aber speziell beim vorgesehenen Eingriff ist meines Erachtens Optimismus durchaus gerechtfertigt.

Es wird ein kleiner Schnitt vorn am Brustkorb gemacht, der Rest pasiert über eine Punktion einer Ader an dieser Stelle. Im Gegensatz zum Zeh sind hier keine Durchblutungsstörungen zu erwarten und auch Wundheilungsstörungen und Infektionen sind an dieser Stelle ausgesprochen selten.

Mit nur 38 Schlägen in der Minute ist Ihre Mutter in einer recht schlechten Situation, aus der man sie mit diesem Eingriff heraus holen sollte.

Alles Gute

Dr. Schaaf
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Noch eine kurze Rückfrage. Wie lange ist im Schnitt der Aufenthalt im Krankenhaus - wenn alles gut läuft.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ein paar Tage, abhängig von den Begleiterkrankungen. Vielleicht nur zwei...

Alles Gute