So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

haöllo mein name ist martin samutis und ich habe eine frage

Kundenfrage

haöllo mein name ist martin samutis und ich habe eine frage was für ein atipotikum wird meisten gegen einer grippalen wirus erkrankung oft verschrieben zum beispiel wen man kopfschmerzen hat fieber und übelkeitsgefühle und usw was wir da häufig als atipotikum verrschrieben und auch entfolen das were meine frage ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

die meisten grippalen Infekte sind durch Viren hervorgerufen, da hilft leider kein Antibiotikum. Erst wenn sich grüner Schleim bildet, ist das ein Zeichen für eine Infektion mit Bakterien, hiergegen helfen Antibiotika. Da rate ich in erster Linie zu reichlich Trinken, Schonen, Inhalieren und Einreiben mit Pulmotin oder Wick vaporub, um die Schleimhäute zu beruhigen.

Ist die Infektion so stark, und der Körper so geschwächt, hilft am besten ein Breitbandantibiotikum wie Cefuroxim oder Amoxicillin. Antibiotika müssen vom Arzt verordnet werden und sind in der Apotheke nur gegen Rezept erhältlich.

Trinken sie reichlich Tee, ziehen sie sich warm an, frische Luft, aber keine Zugluft und schonen sie sich.

Alles Gute und rasche Besserung!
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
VIELEN DANK FÜR IHRE ANTWORT ABER WAS IST ZU TUN WEN DAS GRIPE BILD IMER NOCH SO IST DAS MANN NOCH HOHES FIEBER HABEN TUT VON $= FIEBER UND DAS SELBER SYMTOM VON KOMPFSCHMERZEN SCHWINDELKEITS GEFÜHLE HUSTEN UND SO WEITER?
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fieber und Kopfschmerzen kann man sehr gut behandeln mit Ibuprofen 2x200 oder auch 2x400mg (bitte mit reichlich Wasser einnehmen, um den Magen zu schützen).

Paracetamol 500mg 3x1 oder auch 3x2 (das ist das Maximum) sind hilfreich.

Viel Trinken, da man bei Fieber viel Flüssigkeit über die Haut abgibt und durch das Trinken sollte sich auch ihr Schwindel bessern.

Körperliche Schonung ist wichtig.