So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

Ist ein plötzlicher extremer Schüttelfrost ohne gripale Begleiterscheinungen

Kundenfrage

Ist ein plötzlicher extremer Schüttelfrost ohne gripale Begleiterscheinungen bei einem 68 jährigen Mann ein Warnsignal?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Abend,

 

bitte achten Sie auf die Entwicklung der Körpertemperatur. Wenn weiterhin zu niedrige oder ansteigende ( bis über 38°C) Temperaturen auftreten, kann dies auch ohne sonstige Begleiterscheinungen für eine beginnende Grippe (eine echte Influenza!) sprechen.

 

Derzeit sehe ich immer noch Patienten in meiner Praxis, die an einer echten Influenza leiden, manche haben außer Schüttelfrost und Schlappheit zunächst keine weiteren Symptome, entwickeln aber in den folgenden Tagen Reizhusten, Fieber, evtl auch Durchfall und sind 10 Tage krank, d.h. nicht arbeitsfähig.

 

Schmerzen in den Händen könnten auch hieruzu passen.

 

Da online keine sichere Diagnose zu stellen ist, wäre eine Konsultation eines Arztes vor Ort jetzt zeitnah sinnvoll und ratsam, da man eine beginnende Grippe mit Tamiflu Kapseln 75 mg 2 xtägl 1 für 5 Tage sehr erfolgreich abkürzen kann.

 

Die Therapie sollte jedoch binnen der ersten 1-2 Tage nach Ausbruch begonnen werden, da sie sonst nicht mehr wirklich hilft. Tamiflu unterbricht die Vermehrung der Viren im Körper.

 

Bitte lassen Sie Herz und Lunge sorgfältig abhören, um sonstige Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems nicht zu übersehen.

 

Viel zu trinken ist sehr wichtig, bisher haben Sie also alles gut gemacht!

 

Sie dürfen auch Ibuprofen gegen die Schmerzen geben, sofern keine Unverträglichkeiten bekannt sind.

 

Baldige Besserung und freundlichen Gruß.

Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung: 20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
Bergmann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
eigentlich ist Schuettelfrost generell ein Zeichen einer Infektion mit Viren oder Bakterien und mit folgendem hohen Fieber verbunden. Es kann auch etwas anderes sein als eine Grippe! Wo leben Sie und wie geht es Ihrem Mann jetzt? Fieber wuerde anzeigen, dass er Bakterien oder Viren im Blut hat. Bei hohem Fieber waere warm einpacken und heisser Tee kontraindiziert! Besser waeren kalte Wadenwickel und fiebersenkende Medikamente, z.B. Novalgin. Sie sollten umgehend einen Arzt konsultieren.
Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Wenn die Antwort hilfreich war, wuerde ich mich ueber eine "Akzeptierung" freuen.
--------------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollstaendigkeit. Eine Haftung fuer diese allgemeine Information ist daher ausgeschlossen.