So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Orthodoc.
Orthodoc
Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung:  Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
47193624
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Orthodoc ist jetzt online.

Hallo! Hier ist Frau Scholz Ich leide unter arthrose in den

Kundenfrage

Hallo!
Hier ist Frau Scholz
Ich leide unter arthrose in den Füssen.
In den lezten Wochen schmerzt meine rechte
Verse. Ich kann nach der Nachtruhe nicht auftreten.
Nach längeren sitzen ist es das selbe. Die Verse ist
angeschwollen und sehr warm. Da es nur rechts ist
kann es vielleicht ein Versensporn sein?
was kann ich tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

wurden sie schon einem von einem Orthopäden untersucht?
Nehmen sie irgendwelche Medikamente ein?
Was für Schuhe tragen sie? Mit Einlagen?
Was machen sie tagsüber, beruflich / privat. Müssen sie viel Stehen und gehen?

Gern helfen wir ihnen weiter.
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Frau Scholz

 

Es kann sich sehr gut um den "Fersensporn" handeln. Dieser ist jedoch nur ein Zeichen, dass man im Röntgenbild sieht und nicht das eigentliche Problem.

 

Die eigentliche Ursache ist die Verkürzung und chronische Überbelastung und Entzündung der Plantarfaszie (die das Fussgewölbe gespannt hält). Auch keine eine Verkürzung der Wadenmuskulatur und der Achillessehne dies verstärken.

 

Ich empfehle Ihnen den Besuch beim Orthopäden, um mit einem Röntgenbild ein anderes Problem auszuschliessen. Am wichtigsten ist Physiotherapie zur Dehung der Plantarfaszie, ggf, unterstüzt von Ultraschall. Auch eine Einlagenversorgung mit guter Polsterung an der Ferse und weiche Sohlen zur Polsterung können helfen. Der Orthopäde kann auch eine Infiltration (Spritze) machen, um die akute Situation zu verbessern.

Aber am allerwichtigsten ist die Dehung und die Instruktion eines Übungsprogammes zu Hause zum selber dehnen. Damit werden die meisten Patienten schnell beschwerdefrei.

Jetzt im Akutfall sind Kühlen, Hochlagern und Analgetika/Antiphlogistika sinnvoll.

 

Ich hoffe, Ihnen damit geholfen zu haben und bitte Sie in diesem Fall, meine Antwort zu akzeptieren. Gerne beantworte ich Ihnen weitere Nachfragen. Mit freundlichen Grüssen Rechtlicher Hinweis:Diese Information kann die Konsultation mit Erhebung einer genauen Anamnese und einer körperlichen Untersuchung beim Orthopäden nicht ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnosestellung und die Therapie trägt der behandelnde Arzt. Daher ist eine Haftung für diese allgemeinen Information ausgeschlossen, auch wenn ich mir grösstmögliche Mühe gebe, Sie nach besten Wissen und Gewissen zu beraten.

 

 

Orthodoc, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2954
Erfahrung: Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
Orthodoc und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hier ist noch einmal Frau Scholz
Ich hätte gern gewusst wenn es ein Versen sporn ist,ob
dann eine Operation gemacht werden muß?
oder gibt es eine andere Behandlung?
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehtre Frau Scholz

 

Eine Operation wird nur in den seltensten Fällen notwendig.

 

Meistesn bekommt man die Patienten durch Dehnung, Physiotherapie, Ultraschall, weiche Einlagen und vielleicht 1-2 Spritzen wieder schmerzfrei.

 

Gehen Sie daher zum Orthopäden, der Ihnen diese Therapien verschreibt und die weitere Behandlung kontolliert

 

Ich wünsche Ihnen gute Besserung

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich habe für eine Ihre Antwort 35,00Euro bezahlt
jetzt noch einmal 35,00euro zubezahlen
kann ich mir nicht leisten.
also viel Geld für wenig Antwort.
Danke
Experte:  Orthodoc hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nein, nur wenn Sie wieder akzeptieren bezahlen Sie erneut.

Die Rückfragen nach der einmaligen Akzeptierung brauchen Sie nicht extra zu bezahlen. Das gehört mit zum Service.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin