So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Hallo und guten Morgen, seit Jahren habe ich ein jucken im

Kundenfrage

Hallo und guten Morgen,
seit Jahren habe ich ein jucken im Afterbereich, fühlt sich an wie ein Fußpilz.
Hämoroidensalbe, Stäbchen,Kamille,sogar mit Kanesten habe ich versucht dieses jucken weg zu bringen. Magen Darm Spiegellung habe ich auch gemacht. Mal ist das jucken weg für ein paar Stunden dann ist es wieder da.Fühle kleine Pickeln in diesem Bereich. Was empfehlen Sie mir?
Freundliche Grüße aus Schweinfurt
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Jahn hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag!

Sind Sie männlich oder weiblich?
Nehmen Sie Medikamente? Welche?
Wie alt sind Sie?
Wie groß und wie schwer?

Gerne helfen wir Ihnen weiter!
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

wenn die Symptome über Jahre hinweg bestehen, kann es sehr gut sein, daß ein sogenanntes Analekzem besteht. Dies ist - wenn man so will - eine spezielle Form der Neurodermitis im Analbereich, also keine ansteckende Erkrankung, auch keine Pilzerkrankung, sondern eine fehlgeleitete Immunreaktion an der Schleimhaut bzw. Haut im Analbereich.

Analekzeme sind oft chronisch und können wegen des Juckreizes sehr lästig werden.

Um eine genaue Diagnose stellen zu lassen, empfiehlt sich eine Konsultation beim Hautarzt, diese Erkrankungen fallen in unser Fachgebiet. Es kommen auch noch andere, seltener vorkommende Hauterkrankungen in Frage.

 

Es ist wegen der Nebenwirkungen nicht günstig, auf die Dauer mit Cortison zu behandeln. Dies kommt besonders dann in Frage, wenn die Beschwerden nur phasenweise auftreten. Frei verkäuflich ist die schwächste Cortisoncreme, Hydrocortisoncreme.

 

Seit einigen Jahren gibt es cortisonfreie, sehr wirkungsvolle Präparate für Neurodermitis, mit Namen Protopicsalbe und Elidelcreme. Protopicsalbe hilft beim Analekzem oft sehr gut und ist für Dauerbehandlung geeignet.

 

Zusätzlich können Sie die Pflegesalbe Physiogel AI Creme nutzen (hat etwas mildes gegen Juckreiz). Wenn es akut ist, auch Anästhesulf Lotion oder Schwarzteeumschläge. Denn Tee bitte 20 min ziehen und abkühlen lassen.

 

Sollten Sie Hämorrhoiden haben, empfiehlt sich, diese zu behandeln, am besten mit Verödung, da sie Analekzeme fördern können.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

_________________________________________________________________________

 

Bitte nicht vergessen, eine hilfreiche Antwort mit dem Grünen Button "AKZEPTIEREN" zu kennzeichnen! Sonst kann mich das Honorar nicht erreichen, das bei Ihnen abgebucht wurde. Danke.

______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.