So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Mein HNO Arzt empfiehlt bei meinem 3jährigem Sohn die Mandeln

Kundenfrage

Mein HNO Arzt empfiehlt bei meinem 3jährigem Sohn die Mandeln zu entfernen! Mein Sohn hat seit November mit den Mandeln Probleme. Mal mit einer Erkähltung verbunden, mal mit Fieber und momentan hat er eine geschwollene rechte Mandel ohne sonstige Erscheinung. Er hat auch einen unangenehmen Mundgeruch. Ohne meinem Arzt die Kompetenz abzusprechen, suche ich nach einer Alternative. Können Sie mir einen Rat geben?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

bei sich häufig zeigenden Erkrankugen der Mandeln, also mehr als 5 Mal im Jahr, sollte die Entfernung der Mandeln ins Auge gefasst werden. Dies wird aber üblicherweise erst ab einem Alter von 4 Jahren vogenommen, sodass ich Ihnen dazu raten würde, abzuwarten, bis Ihr Kind 4 Jahre alt ist, soweit keine grösseren Beschwerden wie Atembehinderungen oder dergleichen auftreten.

Sie könne folgendes für Ihr Kind tun, wenn es akut erkrankt ist.
Sorgen sie dafür dass das Kind sich schont und viel Flüssigkeit zu sich nimmt Auf eine ausreichende Flüssigkeitsaufnahme sollten Sie trotz Schluckbeschwerden des Kindes achten. Ideal sind hierbei Mineralwasser ohne Kohlensäure oder Kräutertees.Ist eine Mandelentzündung bereits ausgebrochen, sollte auf eine weiche Kost geachtet werden, die nicht stark gewürzt und nicht sauer ist. Beides kann Brennen hervorrufen. Kalte Getränke oder Eis lindern die Schmerzen beim Schlucken.

Um die Immunsituation zu unterstützen kann auch die Homöopathie hilfreich sein mit sogenannten Immunologica wie beispielsweise die Substanz Enterococcus faecalis.

Dies können sie bei einem erfahrenen Heilpraktiker erfragen und weitere Details besprechen.
Sicher bietet das Ihrem Kind die Chance, erstmal auf eine OP verzichetn zu können und abzuwarten, ob sich die Erkrankungen in den Griff bekommen lassen.

Ich wünsche alles Gute und viel Erfolg,

MFG
DR. Garcia
Drwebhelp und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank, mich würde noch interessieren was die Entzündung der Mandeln für Folgen haben könnten.

Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

im wirklich schlimmsten Fall kann sich ein Abzess bilden, was aber eher bei einer schon chronischen Mandelentzündung vorkommt.Selten können die Keime, die für die Infektion der Mandeln ursächlich sind, auch andere Organe in unserem Körper befallen und Komplikationen hervorrufen.

Das ist aber nur bei einer eitrigen und länger andauernden unbehandelte Entzündung der Fall.
Beobachten sie also Ihr Kind und sorgen Sie sich ertsmal nicht und folgen meinen Ratschlägen undsorgen sich erstmal nicht. Sollte sich der Zustand iHres Kindes sehr verschlechtern und heftiges Fieber auftreten, muss allerdings mit einem Antbiotikum gegengesteuert werden.

Ich wünsche nochmals alles Gute,

MF
DR. Garcia

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin