So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Oh je.... habe gerade auch einen "Madenwurm" ... klein, weiss, spitz an den Ende

Kundenfrage

Oh je.... habe gerade auch einen "Madenwurm" ... klein, weiss, spitz an den Enden.... gefunden beim Popo-saubermachen. Wenn ich so lese wie EXTREMST mann 6 Wochen alles akkuratest desinifizieren, kochen usw muss wird mir Angst und Bange. Kinder, Hunde... wir Erwachsene... Wenn der Übertragungsweg SOOO easy und die ausrottung SOOO diffizil ist- bekommt man die Dinger wirklich los ??? Haben da nicht fast alle Bürger so etwas??? So ekelig- der Gedanke XXXXX XXXXX IN EINEM DRIN lebt und sich bewegt :(
Ist es ok in der Apotheke MITTEL zu kaufen und ALLE damit zu behandeln??????
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

die Behandlung vcon solchen Madenwürmern ist nicht so schweirig wie sie es sich vorstellen. Dazu gehören nur ein paar gezielte Massnahmen.

Mit einer Standardwurmkur mit den Wirkstoffen Pyrviniumemboat, Pyrantelemboat, Mebendazol oder Albendazol ist das Problem schnell aus der Welt. Lassen sie sich dieses durch Ihren Arzt verschreiben.

Wichtig ist: Das Wurmmittel tötet die erwachsenen Würmer und die Larven verschiedener Stadien im Darm. Die Gefahr durch herumfliegende Eier ist weiterhin gegeben! Deshalb ist es sinnvoll:
nach einem gewissen Zeitabstand die Wurmkur zu wiederholen
den gesamten Lebensbereich des Patienten einer gründlichen Reinigung zu unterziehen, denn herabgefallene Eier bleiben locker noch drei Wochen infektiös, wenn sie nicht austrocknen
Verhinderung der Eiausstreuung:
morgendliches Waschen der Perianalhaut
Abdecken der Perianalhaut mit Salben
morgens sofortiger Wäschewechsel
Verhinderung der erneuten Eiaufnahme:
täglicher Wechsel von Unterwäsche und Bettwäsche
Mundkontakt mit Boden (Teppiche) für ein paar Wochen vermeiden)
regelmäßig Böden saugen und wischen
Desinfektion der Hände
Flächendesinfektion in Bad und Kinderzimmer
Auskochen der Wäsche
Reinigung kontaminierter Gegenstände (Spielzeug) mit heißem Wasser

Weitere Massnahmen sind Händewaschen vor dem Essen
nach jedem Stuhlgang Hände mit Seife waschen
häufiger Wäschewechsel (Unterwäsche, Bettwäsche)
Kurzhalten der Fingernägel, denn darunter sitzen die Eier mit Vorliebe und werden deshalb immer wieder über den Kontakt zum Mund übertragen, deshalb ist hier besondere Vorsicht geboten.

Das alles mag aufwändig sein und dauert auch eine eile, aber es ist nicht unmöglich, diesen Parasiten wieder los zu werden.
Ich wünsche Ihnen dabei recht bald Erfolg und alles Gute,

MFG
DR. Garcia




Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sie haben meine Antwort gelesen und keine weitern Rückfragen gestellt. Falls sie keine weiteren Fragen haben, möchte Ich sie bitten, meine Antwort durch AKZEPTIEREN zu honorieren.
Alles Gute.