So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo. Eigentlich geht es mir gut.ich habe mir keinen Infekt

Kundenfrage

Hallo.
Eigentlich geht es mir gut.ich habe mir keinen Infekt oder ähnliches eingefangen.
Aber,Ich habe schon seit ein paar Tagen Probleme morgens aus dem Bett zu kommen und bin eigentlich immer müde.
Seit gestern habe ich ein bisschen Kopfschmerzen dabei.
Heute früh, gegen 9.30 Uhr musste ich mich dann auf der Arbeit erstmal hinsetzen.
Mir war ganz schwummerig, es flimmerte vor den Augen, die Kopfschmerzen waren fast unerträglich und ich hatte irgendwie das Gefühl als ob ich alles durch eine Nebelwand sehen würde.
Auch auf dem nach Hause Weg (mt dem Fahrrad) musste ich zwischendurch 2 Mal Pause machen und mich auf den Boden setzen, da die Symtome wieder auftraten.
Und auch jetzt hier zu Hause wird es gerade nicht wirklich besser.
Ich habe auch ständig das Gefühl, wie Sekundenschlaf zu haben. Ich sitze hier und schreibe und auf einmal ist es 3 bis 5 Minuten später.
Was kann das sein??
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Leider kann ich sie nicht untersuchen und nur Vermutungen anstellen.
Sie sollten sich internistisch und neurologisch gründlich untersuchen lassen.
-Herz (Vorhofflimmern)
-Blutdruck (Schwankungen)
-Blut (Anämie)
-Schlaflabor? -nächtliche Schlafstörungen?
-Migräne
-Epilepsie

Erst dann so kann die Ursache gefunden werden, gegen die man sie gezielt behandeln kann.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
hallo. also, ich hatte vor ca 2 wocgen noch ein grosses blutbild machen lassen. da waren alle werte in ordnung. auch weiss ich, dass ich mit kreislauf, blutdruck und herz keine probleme habe. der letzte checkup liegt erst ca einen monat zurück und es war alles top in ordnung.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für ihre Informationen.
Das ist doch gut, wenn diesbezüglich keine Auffälligkeit besteht.
Dann würde ich ihnen dringend zu einer neurologischen Abklärung raten.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo nochmal.

Haben Sie denn einen Tip für mich, was ich als "Erste Hilfe MMassnahmen" machen könnte, dass ich das Wochenende recht gut rum bekomme?
Denn die Kopfschmerzen sind fast unerträglich und die "handelsüblichen" freiverkäuflichen Schmerztabletten schlagen gar icht an!
Dabei ist mir weiterhin so "schwummerig" und es flimmert immer wieder (ca Abstand von 15-20 Min.) vor den Augen.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Leider kann ich über diesen Service hier auch nur rezeptfreie Medikamente benennen. Alles andere sollte ein Arzt verordnen.

Hilfreich kann Paracatmol, Ibuprofen udn Diclofenac sei. Am besten ist jedoch Paracetamol 500mg 3x2 Tabletten, das wäre die Obergrenze.

Ansonsten reichlich Trinken (Tee, stilles Wasser), Alkohol und Kaffee meiden.

Bessert es sich nicht, können sie sich einen Bereitschaftsarzt nach Hause holen. Triptane und Betablocker können zusätzlich zum Paracetamol helfen, auch ein Benzodiazepin (wie Diazepam) kann helfen, sollte aber wie gesagt ein Arzt vor Ort verschreiben.
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hm... Paracetamol vertrage ich gar nicht, aber ich habe es schon mit Ibuprofen und diclofenac versucht... Aber alles ohne Erfolg bis jetzt...
Getrunken habe ich heute bis jetzt ca 3- 3 1/2 Liter stilles Mineralwasser, denn ich habe heute einen unheimlichen Durst.
Alkohol trinke ich eh so gut wie nie.. ;)
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie gesagt blieben dann noch die Triptane und auch Carbamazepin und Betablocker. Das sind jedoch verschreibungspflichtige Präparate, die ihnen der Neurologe nach einer Untersuchung verordnen sollte.