So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Guten Tag, seit rund 8 Jahren habe ich nachts, eher gegen morgen,

Kundenfrage

Guten Tag, seit rund 8 Jahren habe ich nachts, eher gegen morgen, wenn ich träume, auf einmal wie ein Blitzschlag, der vom Zentrum nach aussen sich entfaltet und den ich auch zu hören meine. Wenn ich wach bin, ist es wieder weg; wenn ich aber weiterschlafe habe ich das Phänomen wieder. Auf alle Nächte berechnet spüre ich es in ca. 50% der Fälle. Angefangen hat alles als ich im 2004 starke Strom- bzw. Blitzschläge tagsüber verspürte und glaubte daran zu sterben. In der Nacht waren die Effekte noch drastischer und teilweise wachte ich auf und sah die Wände farbig statt weiss. Der Hausarzt meinte, es käme vielleicht vom Herz (Rythmusstörungen), was sich nicht als richtig entpuppte. Da der Arzt gar nicht mehr danach fragte, ging ich nicht mehr dorthin und ruhte mich vor allem aus. Dann ging es langsam wieder aufwärts, doch in der Nacht sind diese Blitze sehr unangenehm und hinterlassen schon ein komisches Gefühl. Was es ist, weiss niemand.
Dann frage ich mich auch, ob es Migränen, von den z. T. starken Rückenverspannungen oder schlechter Durchblutung (abgeklemmten Arterien?) stammen könnte. Was meien Sie?
Freundlichst, DB
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

darf ich fragen, wie alt sie sind und ob sie männlich oder weiblich sind?
Nehmen sie irgendwelche Medikamente ein?
Besteht eine Nervenerkrankung in der Familie?

gern helfen wir ihnen weiter.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag Frau Hamann

ich bin 49 Jahre alt und männlich. Nein, ich nehme regelmässig keine Medikamente und in der Familie kenne ich keine Nervenerkrankungen.

Freundlichst, D. Beurret

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Beurret,

das was sie an Beschwerden schildern kann durchaus im Rahmen einer Stoffwechselstörung der Nerven auftreten. Meist sind davon eher Frauen im Alter von 40-50 betroffen, es gibt aber auch sehr viele männliche Patienten. Ich denke ihr vor allem an Erkrankungen wie eine ALS oder eine Muskelerkrankung wie die MS. Das mag eine schwerwiegende Verdachtsdiagnose sein, daher bitte dies unbedingt bei einem Neurologen abklären und baldmöglichst gezielt behandeln lassen.
Untersuchungen mittels Bluttests, EMG und ENG, EEG und auch Bildgebung des Kopfes und Rückens (CT/MRT) scheinen erforderlich zu sein. Doch lassen sie sich bitte gründlich untersuchen, da dieser Prozess fortschreiten kann, wenn man nicht rechtzeitig behandelt.

Bitte meiden sie Alkohol und auch möglichst kein Zigarettenkonsum. Viel Bewegung an frischer Luft, es muss kein Sport sein, Spaziergänge reichen schon aus. Viel Trinken (stilles Wasser oder Tee), vitaminreich und ausgewogen ernähren ist ganz wichtig. Stress reduzieren, entspannen.

An erster Stelle sollte jedoch die neurologische Untersuchung stehen.

Alles Gute und rasche Besserung!
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für Ihre rasche Antwort. Da die Frau meines Hausartzes schon lange MS hat, glaube ich nicht, davon betroffen zu sein. Können Sie mir etwas über ALS sagen, denn darüberw eiss ich gar nichts?

Freundliche Grüsse, D. Beurret

Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
ALS ist die Abkürzung für Amyotrophe Lateralsklerose.
Schauen sie einmal hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Amyotrophe_Lateralsklerose

Wenn sie dazu Fragen haben, antworte ich gern.