So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19852
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich habe seit ca. einem 3/4 Jahr Schmerzen im rechten

Kundenfrage

Hallo,
ich habe seit ca. einem 3/4 Jahr Schmerzen im rechten Ober- und Unterbauch. Häufig Bewegungsabhängig. Die Scherzen ziehen oft in den Rücken und / oder in Richtung After. EIne Darmspiegelung hat nichts Wesentliches ergeben; nur die Darmwindungen seien sehr eng, so dass ein spezielles Endoskop zur Untersuchung eingesetzt werden muste. Das war vor einem halben Jahr....Schmerzen werden stärker. Für den Arzt ist die Sache erledigt. Bin sehr unsicher, und habe Angst, dass etwas Schlimmeres dahinter stecken könnte. Was meinen sie dazu? Für eine Antwort danke XXXXX XXXXX

MfG, Nicole M.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau M.,

in jedem Fall sollten Sie hier bitte auf einer weiteren Abklärung der Beschwerden bestehen. Anzuraten wäre dabei eine Röntgenkontrastmitteluntersuchung des Darms um entsprechende Einengungen genau erkennen zu können. Führt das nicht weiter, kann auch eine Bauchspiegelung weiteren Aufschluss geben. Zur Klärung des Problems können Sie sich auch an die Ambulanz einer Klinik wenden.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Oh ja, ich war schon ambulant im "Bauchzentrum" einer Klinik.Der Arzt dort wollte zur Abklärung ein MRT machen, brauchte hierfür jedoch eine Überweisung meines Arztes....aber da er die Untersuchung nicht für notwendig hielt....
d.h. ich muss mich dann wohl selbst einweisen? Oder schlicht doch den Arzt wechseln?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

dann würde ich doch zu einem Arztwechsel raten, am Besten zu einem Gastroenterologen. Gerade bei Zunahme der Schmerzen muss die Notwendigkeit einer weiteren Abklärung einleuchten.
Ich wünsche Ihnen eine baldige, sichere Diagnose und gute Besserung.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin