So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 19987
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich bin etwas verwirrt. Mein Freund und ich möchten

Kundenfrage

Hallo, ich bin etwas verwirrt. Mein Freund und ich möchten ein Baby. Ca. Ende Januar habe ich die Pille abgesetzt und hab sie ca. 3 Jahre genommen. Hatte dann meine Periode am 8. Febuar drei Tage lang ganz normal. dann am 29. Februar und am 1. März hatte ich eine ganz leichte also sehr schwache hellrote Blutung. Jetzt vom 13. auf den 14. hatte ich in der Nacht eine ganz leichte bräunliche Blutung so wie die am 29. eigentlich sinnlos eine Binde zu benutzen so schwach war es. ich frage mich was das war, kann das eine einnistungslbutung gewesen sein worüber ich so viel lese? habe auch seit dem ständig so starke unterleibschmerzen die ich gar nicht zu ordnen kann weil ich auch wärend meiner normalen periode bisher nie so starke schmerzen hatte.

Ich hoffe Sie können mir etwas weiter helfen.

Freundliche Grüße
Nadine
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Nadine,

von dem von Ihnen geschilderten Verlauf her ist nicht auszuschliessen, dass es sich um eine Einnistungsblutung gehandelt hat und es für den Schwangerschaftstest noch zu früh war. Alternativ kann aber in Verbindung mit den Schmerzen auch eine entzündliche Infektion bestehen, eine Eierstockzyste käme ebenfalls in Frage. Bitte suchen Sie unbedingt zum Wochenbeginn den Frauenarzt zur Kontrolle auf. Er wird durch Tast-, Ultraschall- und eventuell Blutuntersuchung eine Abklärung durchführen, eine sichere Diagnose stellen und bei Notwendigkeit gezielt behandeln.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Meine Schmerzen sind hauptsächlich auf der linken seite, ziehen sich auch hin und wieder über den gesamten bauch und ich fühle mich aufgebläht. vor monaten hatte ich zu viel luft im bauch und ich weiß nicht ob es noch vlt daran liegt oder aber wie es in vielen foren beschrieben wird das sich einfach alles ausbreitet durch die umstellung fals ich schwanger sein sollte. auch mit dem essen ist es merkwürdig, habe zwar total lust auf etwas wenn ich es dann aber esse wird mir doch schlecht davon. das ich gar nicht mehr weiß soll ich etwas essen wenn ich lust drauf habe oder nicht. etwas kompliziert also.

 

vielen dank für die hilfe.

 

Nadine Kießling

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Kießling,

eine frühe Schwangerschaft liesse sich mit diesen Symptomen durchaus vereinbaren, einseitige Unterbauchschmerzen könnten dabei durch die besagte Zyste bedingt sein, die sich ebenfalls häufig in Zusammenhang mit einer Schwangerschaft vorübergehend bildet und dann harmlos ist. Weiteren Aufschluss könnte auch ein erneuter Test aus Drogerie, oder Apotheke geben, eher würde ich aber doch raten, morgen die ärztliche Abklärung vornehmen zu lassen, damit haben Sie in jedem Fall Gewissheit.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wie hoch ist den die Wahrscheinlichkeit das ich nicht Schwanger bin, bzw. das es evtl. eine Züste ect. ist? Den ich möchte mir nicht zu viel oder überhaupt Hoffnungen machen wenn die Chance ziehmlich gering ist.

 

Freundliche Grüße

Nadine Kießling

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Kießling,

ohne Untersuchung kann man da natürlich nur Vermutungen anstellen, ich würde die Chance auf eine Schwangerschaft dabei in etwa auf 50:50 einschätzen.
Ich hoffe für Sie auf ein positives Ergebnis.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Dr. Scheufele,

 

auch habe ich gelesen das es in der Schwangerschaft vorkommt das sich die Haut (ich sage mal verändert) und habe in letzter Zeit vermehrt auftretende Pickel war genommen. Ob es vlt mit der evtl. Schwangerschaft zusammen hängt oder da ich doch noch erst 20 bin mit der Pupertät. An der innenseite meiner Oberschenkel habe ich so kleine dunkelrote bis braune Äderchen entdeckt und frage mich ob das auch etwas heißt oder ob meine Haut an den stellen einfach nur sehr dünn sind.

 

MfG

Nadine Kießling

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Kießling,

sicher können auch solche Symptome schwangerschaftsbedingt sein, auch eine (harmlose) hormonelle Regulationsstörung kann aber dazu führen. Eine sichere Diagnose lässt sich daher wirklich nur durch Untersuchung stellen.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin