So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Meine Tochter (21 Jahre, 153 cm groß, Oberkörper ist relativ

Kundenfrage

Meine Tochter (21 Jahre, 153 cm groß, Oberkörper ist relativ schlank) hat sehr starke Oberschenkel und ist deswegen sehr unglücklich, da diese in Relation zur übrigen Figur sehr auffällig sind. Sie treibt Sport im Fitness-Studio, geht Joggen, Radfahren usw. und je mehr sie trainiert, umso mehr Muskeln baut sie an den Oberschenkeln auf. Sie ist ziemlich verzweifelt, auch ich weiß keinen Rat mehr, warum sie trotz sportlicher Betätigung nicht mehr abnimmt. An unserer Ernährung kann m. E. auch nicht liegen, ich koche sehr bewusst fettarm, ballaststoffreich, wir meiden Zucker so gut es geht.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

es ist normal, dass unter dem Training zunächst nicht nur eine Gewichtsreduktion stattfindet. Beim gezieltem Training wird im gleichen Masse des Fettabbaus Muskelmasse aufgebaut, die schwerer als die Fettmasse ist. Dies erhöht natürlich auch den Muskelaufbau an den Schenkel, was Ihre Tochter als störend empfindet. Es ist weiter davon auszugehen, dass bei Ihre Tochter eine Veranlagung zu diesem Körperbau vorliegt, der auch durch vermehrtes Training nict abänderbar ist.
Ich rate Ihnen, sich nicht weiter zu sorgen, sondern Ihre Tochter weiter in Ihren sportlichen Bemühungen zu unetsrstützen, denn diese sind für den Gesundheitszustand wichtig und richtig. Es gibt nun eimal Menschen, die einen schlanken Oberkörper haben, derIhnen proportionmässig zum Unterbau nicht zusagt. dass ist aber nicht änderbar.
Ihre Tochter sollte stolz sein, sich einen muskulären Körper erarbeitet zu haben und gesund zu sein.
Vielleicht kann sie in Absprache mit dem Trainer noch geeignete Trainigsmethoden entwickeln, die Ihre Oberschenkel etwas reduziern können.

Alles Gute und viel Erfolg,

MFG
DR. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese sehr gerne.
Ansonsten honorieren Sie meine Arbeit bitte mit einem Klick auf AKZEPTIEREN.
Ich wünsche viel Erfolg bei der Genesung. Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann es evtl. sein, dass eiweißreiche Nahrung in Verbindung mit sportlicher Betätigung zu einem verstärkten Muskelaufbau führt? Kann man hier ernährungsmäßig gegensteuern. Es wird auch eine Behandlung mit Reizstrom im Fitness-Studio durchgeführt, allerdings auch ohne erkennbares Ergebnis.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ja das ist möglich. Eiweiss ist immer zum Muskelaufbau notwendig.
Es macht aber keinen Sinn, dieses in der Ernährung zu reduzieren, da dann eine Unterversorgung der Muskulatur auftreten könnte. Ihre Tochter trainiert regelmässig und die Muskeln brauchen "Nahrung".
Achten Sie vor allem darauf, Ihr Tochter proteinreich zu ernähren. Reduzieren Sie den Anteil fettiger und kohlenhydratreicher Nahrungsmittel. Stattdessen essen Sie mehr proteinhaltige Nahrung. Die Eiweiße unterstützen den Muskelaufbau und forcieren zudem im Ruhezustand die Kalorienverbrennung.

Vorrangig ist bei der Reduzierung von Reiterhosen Herz-Kreislauftraining zur Fettverbrennung sinnvoll. Auch ergeben bestimmte Fitnessübungen Sinn.Bei leichten Reiterhosen bietet sich eine Behandlung durch Endermologie an. Damit ist eine Massagetechnik mit einem speziell entwickelten Gerät gemeint, welches das Gewebe entspannt und tief im Gewebe wirkt. Das Behandlungsergebnis ist eine straffere Haut und ein gemildertes Cellulite-Bild. Zudem verringern sich die Fettpölsterchen an den klassischen Problemzonen Bauch, Beine, Po und Hüfte.

Ebenso kommen bei einer leichten Reiterhosen-Behandlung die Schröpf-Methode, spezielle Lymphdragainagen, Wickeln oder manuellen Massagemethoden zur Anwendung.
Ich hoffe, Ihnen damit etwas geholfen zu haben und sie Ihrer Tochter raten können, was zu tun ist.

MFG
Dr. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese sehr gerne.
Ansonsten honorieren Sie meine Arbeit bitte mit einem Klick auf AKZEPTIEREN.
Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kann es denn nicht auch sein, dass evtl. eine hormonelle Störung z. B. durch die Schilddrüse vorliegt? Ein einfaches Blutbild wurde bereits gemacht, jedoch ohne Befund. Eine Heilpraktikerin hat uns jetzt aber aufmerksam gemacht, dass auf T3 und T4 untersucht werden soll.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Tag,

das können sie gerne versuchen,da es ja gilt, körperliche Ursachen oder Hormonstörungen auszuschliessen. Lassen sie also den Hormonstatus prüfen.
Wenn tatsächlich eine Schilddrüsenunterfunktion liegen, würden noch amdere Symptome bestehen, wie Verstopfung und Fetteinlagerungen der Hüfte.
Gewichtszunahme liegt im Wesentlichen an der Verlangsamung vieler Stoffwechselprozesse durch den Mangel an Schilddrüsenhormonen und den dadurch bedingten verringerten Energieverbrauch.
Die Oberschenkel, das Gesäß und Waden sind zu dick. Ein dicker Bauch und üppige Hüften, viel Fetteinlagerungen am Körper wären dann die Folgen.
Zudem werden vermehrte Wassereinlagerungen erkennbar,sollte das alles auf Ihre Tochter zutreffen, kann es sein, dass das Problem darin begründet liegt.
Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute,

MFG
Dr. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

Sie haben meine Antwort gelesen und keine weiteren Rückfragen gestellt. Sollten Sie noch Fragen haben, beantworte ich Ihnen diese sehr gerne.
Ansonsten honorieren Sie meine Arbeit bitte mit einem Klick auf AKZEPTIEREN.
Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin