So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

mein sohn fast zwei hat 39.5 fieber und ist stark am husten

Kundenfrage

mein sohn fast zwei hat 39.5 fieber und ist stark am husten meinsten erbrichter auch bei viel schleim aus was kann das sein????
mein kinderarzt sagte heute das wäre eine normale grippe die noch ein paar tage geht
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Abend,

 

bei so hohem Fieber müssen sie unbedingt fiebersenklende Zäpfchen geben, denn das Fieber kann zu Krampfanfällen führen. Bitte besorgen sie sich, falls nicht vorhanden, Paracetamol oder Benuron Zäpfchen in der Nachtapotheke. Wadenwicke sind ebenfalls zu empfehlen. Sollten das Erbrechen und das Fieber sich nicht bessern, zögern sie nicht den ärzlichen Notdienst zu bemühen,oder mit dem Kind die Ambulanz einer Klinik aufzusuchen.

 

Ich wünsche Ihrem Kind schnelle Besserung, MFG DR. Garcia

Drwebhelp und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
toll ich muss sagen das war ja mal sehr hilfreich das wusste ich auch selber und dafür habe ich 15 euro bezahlt ( GELDABZOCKE ) mehr nicht
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nachtrag.

Sie können recht sicher davon ausgehen, dass sich Ihr Kind eine bakterielle Infektion zugezogen hat, die eventuell eine antibiotische Behandlung benötigt. Daher..sollten die Beschwerden sich verschlimmern, such sie sich bitte medizinische Hilfe beim kinderärtzliuchen Notdienst oder wie gesagt, in der Ambulanz.

Alles Gute,

MFG
DR.Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Entschuldigen sie bitte, der Text hatte sich überschnitten und ich musste ihn als Nachtrag eingeben. Sollten sie noch Fragen haben, stehe ich natürlich zur Verfügung.

MFG
DR. Garcia
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo noch einmal,

 

ich kann Ihren Unmut verstehen, aber ich hatte bei der Texteingabe einige technische Probleme. Bitte entschuldigen sie diesen Umstand.

Mein Text war durch eine falsche Tasteneingabe zerstückelt und zerteilt und bevor ich es bemerkt habe, wars schon abgeschickt.

 

Nun also zu Ihrem Kind. Es ist recht sicher davon auszugehen, dass sich Ihr Kind, wie oben schon beschrieben, einen bakteriellen Infekt zugeogen hat. Da dieser bisher nicht antibiotisch abgedeckt war, ist es sehr wahrscheinlich, dass sich Ihr Kind eine handfeste Bronchitis zugezogen hat. Dafür spricht auch das hohe Fieber. Leider reagieren Kinder bei so hohem Fieber oft auch mit Erbrechen, weil sie vom Fieber und den Schmerzen überfordert sind. Bei diesem Erbrechen löst sich auch der Bronchialschleim.

 

Ich rate Ihnen deshalb rasch einen Fiebersenkung herbeizuführen und eine antibiotische Abdeckung zu erwirken. Reiben Sie die Brust Ihres Kindes mit Wick Vaporup ein und behalten sie die Inhalationen bei.

Sorgen sie für viel frische Luft , reichlich Flüssigkeitszufuhr und viel Zuwendung.

Ich wünsche Ihrem Kind baldige Besserung und hoffe auf Ihr Verständnis für die Panne beim Beitragschreiben.

 

Alles Gute,

 

Dr. Garcia

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin