So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Drwebhelp.
Drwebhelp
Drwebhelp, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 3230
Erfahrung:  20 Jahre eigene Praxis, Allgemein und Tropenmedizin.
64669660
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Drwebhelp ist jetzt online.

Hallo liebes Team, erbitte einen Rat in folgender Problematik:

Kundenfrage

Hallo liebes Team,
erbitte einen Rat in folgender Problematik: Ich hatte seit 14 Monaten keinen Sex mehr mit meiner Frau (auseinandergelebt und nur noch Streit über alle möglichen Sachen). Hatte in dieser Zeit nur Selbstbefriedigung. Hab nun eine Frau kennen gelernt und wir sind seit einer Woche auch zärtlich miteinender. Bei unseren 3 Treffen hatte sie jeweils mehrmals einen Orgasmus, doch bei mir hatt es immer kurz davor nicht geklappt sprich: keine Ejakulation. Mit Kondom hatte ich zu wenig Gefühl,dann probierten wir ohne, doch bei mir ist das Gefühl immer wieder abgeflacht. Diese Probleme hatte ich früher nie, sondern eher eine zu frühe Ejakulation. Kann das eine Psychose sein, weil sie nicht verhütet, oder muss ich mir als 52-jähriger Impotenz-sorgen machen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo und guten Abend,

ich vermute, dass Sie eine langjährige Ehe hinter sich liegen haben, die dann laut Ihren Aussagen nur noch in Streitigkeiten ausgeufert ist. Das ist natürlich eine enorme Belastung für die Psyche und selbst eine Neuorientierung mit einer neuen Partnerin wiegt das ertsmal nicht auf. Ich denke, dass sie keine körperlichen Beschwerden vermuten müssen, sondern einfach nicht den Entspannungsgrad erreicht haben, der zu einer befriedigenden Sexualität gehört.
Sie sollten Geduld mit sich selbst haben und sich Stück für Stück an die neuen Erlebnisse herantasten.
Sich selbst unter Druck zu stellen, wird das Problem nicht losen.
Sollten sich die Beschwerden allerdings über einen längeren Zeitraum hinweg nicht ändern, rate ich Ihnen zum Besuch beim Urologen, der dann körperliche Ursachen ausschliessen, oder bestätigen und behandeln kann.

Ich gehe aber eher von den beschriebenen Vermutungen aus und rate Ihnen, etwas entspannter an die Sache ranzugehen.
Das wird Ihnen den gewünschten Erfolg bringen!Alles Gute für sie,

MFG

Dr. Garcia
Drwebhelp und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für Ihren Rat.
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 5 Jahren.
Bitte sehr und eine gute Nacht.

MFG
Dr. Garcia

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin