So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.

Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

herzrasen, panik, übelkeit, benommenheit ...

Kundenfrage

Hallo! Ich bin jetzt 26 Jahre jung (männlich) und leide seitdem ich 18 bin unerträglich. Alles fing damit an, dass ich spät in der Nacht wach wurde und mir schlecht war, am ganzen Körper gezittert habe, blas war, mir kalt war und dennoch schwitzte ich. Mein Herz hat gerast ohne ende – ich dachte echt, das ich sterbe. Ich sollte dazu sagen das die Symptome kurz nachdem ich Verkehr von hinten hatte, anfingen, weil ich dachte, dass es etwas kaputt in mir sei (ja ich weiß, doof). Mein Arzt stellte dann erst einmal Bluthochdruck mit tödlichen Werten fest, woraufhin ich eine Woche im KH lag. Dort konnte man den Blutdruck aber nicht so hoch messen – also ein Artefakt meinten sie. Wieso ich Herzrasen und Stolperer, 3er Salven hatte und mir immer schlecht war, wussten sie nicht. Sie gaben mir dann Betablocker. Wirklich besser gings mir nicht und ich lief von einem Doc zum nächsten. Darmspieglung, EKGs etc. Bis man eine Magenspieglung machte und man etwas fand (war ja aber nur die Psyche, tse)- man gab mir diese teuren Magentabletten (ähnlich wie Omeprazol) – zusammen mit den Betablockern konnte ich super leben. Mir gings wieder gut und immer wenn ich Herzrasen bekam, nahm ich einfach eine halbe von den Betablockern. Konnte alles machen. Allein weit wegfahren, Konzerte etc. 4 Jahre lang also Beta und Magen, bis ich eine heftige – angebliche Panikattacke bekam. Ich saß im Auto und da wurde es dermaßen kalt in meinem Bauch, Adrenalin schoß durch meinen Körper. Mein Herz auf gefühlte 200 und mirwar übel – dann ging es los. Eine Attacke nach der anderen. Von einem Doc zum nächsten und jeder sagte was anderes. Mal sei es die Psyche (haben mich von Lorazepam abhängig gemacht – seit ende 2008 nehme ich täglich 1 – 2 mg, da sonst das Adrenalin durch meinen Körper donnert und ich durchdrehe) – fünf oder mehr Kardiologen, niemand konnte 2008 – 2009 was finden. Dann hieß es ich habe eine SD Unterfunktion – bin aber schlank und nehme nicht zu – 2 Wochen später hatte ich wieder nichts, dann hatte ich eine Überfunktion, dann wieder nichts, dann wieder eine Unterfunktion, dann wieder nichts. Man schickte mich in eine Tagesklinik – brachte nichts – ich war beim Hypnotiseur – nichts, bei einer Hellsehrerin oder was das war – sie fand auch nichts – konnte mir aber lustiger weise sagen, dass ich Knieprobleme hatte ... Also ging das dann los: Lorazepam, Omeprazol, Betablocker. Diese drei Sachen nehme ich täglich und seit zwei Tagen geht der Scheiß trotz der Pillen wieder los. Hab ständig einen Klos im Hals, Herzrasen – trotz der Pillen, bekomm heftige Schübe von Adrenalin, fang am ganzen Leib an zu zittern, mir kommt im wahrsten Sinne des Wortes die Kotze hoch, bekomm Panik das mein Herz aufhören könnte zu schlagen (deswegen ja die Lorazepam), ständig flau im Bauch (so kalt irgendwie – meist kurz bevor das Adrenalin losschießt) spüre meinen Herzschlag intensiv auf der rechten Halsseite oder auch im Bauch... ich weiß echt nicht mehr was ich noch tun soll. Ich möcht Mal wieder ohne Pillen leben, allein irgendwo hinreisen, einfach wieder leben – diese ganzen Konfrontations Therapie Kack, habs versucht, allein, zu Zweit, immer und immer wieder – bringt nichts. Wenn das Adrenalin losschießt, mir übel wird und das Herz rast, dann geschieht es. Egal ob unter der Dusche, beim Saubermachen, Einkaufen oder sonst wo ... es kotzt mich alles nur noch an. Was kann das sein? Allein an der Psyche glaube ich nicht mehr ! Es nagt an meiner Psyche, ja, aber es wird nicht dadurch ausgelöst – kann mir keiner erzählen ..

Alkohol trink ich nicht, nehm keine Drogen, rauche aber.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hallo,

 

Ihr Bericht und Ihre Leidensgeschichte hat mich bewegt. Um es vorweg zu sagen, ich bin kein Kardiologe und kann auch nicht beurteilen, ob die Diagnoseführung Ihrer bisher behandelnden Ärzte wirklich alle Möglichkeiten in Betracht gezogen haben. Oft haben Patienten einen jahrelangen Leidenswege zu bewältigen und der Zustand wird gerne trotz massiver körperlicher Beschwerden auf die Psyche abgeschoben . Das kann einen Menschen fast so weit bringen selbst daran zu glauben und schließt mit der Zeit organische Ursachen aus. Ich kann gut verstehen, dass Sie sich unter den bisher gemachten Erfahrungen nicht in diese Ecke drängen lassen und nicht nur die Psyche als ursächlich verstehen wollen. Ich habe einige Recherchen betrieben, weil ich Ihre verzweifelte Anfrage einfach nicht unbeantwortet lassen möchte. Wie gesagt, ich bin kein Facharzt für Kardiologie, aber ich habe schon einige Fälle erlebt, die nach Jahren der Suche ganz außergewöhnliche und seltene Diagnosen zu Tage brachten. Es könnte ja durchaus sein, dass auch Sie zu diesen seltenen Sonderfällen gehören, wo einfach viel Zeit und Diagnostik in alle Richtungen nötig ist , bis ein endgültiger Befund steht und geholfen werden kann.. Ich habe Ihnen zur Ideengebung und Orientierungshilfe einige Links gesammelt, die Sie sich einmal in Ruhe durchlesen sollten um sich vielleicht in dem Einen oder Anderen Beschwerdebild wieder zu finden.

 

http://www.astrid-krueger-medizin.de/schwerpunkte/texte/hennersdorf.htm

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Wolff-Parkinson- White-Syndrom

 

http://www.netdoktor.de/search/ajax?q=WPW+Syndrom&searchCseId=

 

http://www.medhost.de/gesundheit-lexikon/wpw-syndrom.html

 

Natürlich kann ich Ihnen auch nicht garantieren, dass Sie genau an einem dieser Syndrome leiden, dass wäre anmassend in Anbetracht der Möglichkeiten,aber es kann für sie ein Anstoss sein, sich darüber mit den behandelnden Ärzten auszutauschen. Auch wenn ich Ihnen nicht direkt mit einer Diagnose helfen konnte, hoffe ich doch für Sie, dass Sie bald einen Arzt finden, der die Ursache Ihrer Beschwerden erklärbar macht und gezielt behandeln und helfen kann. Ich wünsche Ihnen Mut zum Weitermachen, gute Besserung und ein schnelles Ende Ihrer Leiden,

 

MFG

Dr. Garcia

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
MMh ... danke für Ihre Antwort. Aber ich hatte ja schon etliche Lang und Kurzzeit Ekgs und soetwas wurde nie festgestellt. Mein Herz soll organisch super sein.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
War zwar super lieb von der Frau Doktor, aber weitergeholfen hat diese Antwort mich leider nicht. War jedoch super nett, dankeschön!
Experte:  Drwebhelp hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich wünschen Ihnen alles Gute auf Ihrem Weg!
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 4 Jahren.
Guten Abend,

wie oft kommt das denn vor?
Könnte es sich nicht einfach um eine paroysmale Tachycardie handeln?
Die kommt bei "jugendlichen" Patienten gar nicht so selten vor und ist "harmlos" bis auf die Angst, die damit einhergeht und die Patienten schlagartig hilflos dastehen lässt. Tatsächlich können sich die meisten Betroffenen sehr gut selber helfen, sobald sie die Carotisdruckmassage beherrschen.
Kann ich Ihnen ggf gern erklären. Hilft im Falles des Falles binnen weniger als einer Minute.

Falls ich nicht alles richtig gelesen /verstanden habe:
Es gibt keine weiteren körperlichen Symptome wie Durchfall, Erbrechen, Gewichtsschwankungen oder so?

Bitte Feedback!
MfG

Dr. Ive Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo, Durchfall weniger, nur wenn ich Mal was falsches gegessen habe oder ich die Nexium bzw Omeprazol auslasse. Erbrechen, nein. Das letzte Mal ist 6 Jahre oder so her. Hab seit Jahren immer zwischen 50 - 53 kg. Kann essen was ich möchte.

Aber wenn es nur das sein sollte, wieso dann die Panik? Ich hatte diese vorher doch auch nicht? Ständig diese Adrenalinschübe, dieses Klosgefühl im Hals, diese plötzlich auftretende Übelkeit ... spür ja auch immer meinen Herzschlag - entweder im Bauch oder auf der rechten Halsseite. Hatte ich früher Herzrasen oder Stolperer, machte mir das aber keine Angst wie jetzt. Ich nahm dann einfach meine Betablocker und gut war. Doch jetzt diese ganzen Psychodinger. Opipramol habe ich schion vor längerem abgesetzt, weil es einfach nicht half. Hatte mehr als 200 Pillen davon geschluckt - Wirkung = null. Anti-Depressiva machten mich depressiv und die Lorazepam jetzt sind fast schon wie eine Sucht. Aber ich nehme sie, damit ich mein Herzschlag nicht so doll spüre und ich einigermaßen leben kann. Manchmal ist es auch so, dass ich stundenlang oder auch Tagelang total nervös, hibbelig bin, mich unwohlfühle, bis ein kräftiger Stolperer - meist so 3 - 5 hintereinander, aber richtig heftig kommen, danach spüre ich den Herzschlag nicht mehr so kräftig und mir gehtz besser ...
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 4 Jahren.
ISt schwer, aus der Ferne etwas Vernünftiges dazu zu sagen, irgendwie fehlt de "persönliche Eindruck", dennoch:

Psyche ist halt so´n Ding, das sich kaum erklären lässt.
Eine halbe Betablocker wirkt gar nicht sofort und wirkt an sich auch keine Wunder. Somit ist fraglich, ob Ihnen die halbe Tablette geholfen hat oder Ihr Glaube daran, dass sie helfen wird.
Was oft passiert: Ein Mensch verliert das zutrauen in die Funktionsfähigkeit und Zuverlässigkeit seines Körpers, wenn er wiederholt erlebt, dass ihm dieser "einen Streich spielt". Hinzu kommt, dass es nicht Belastenderes für die Psyche gibt als das Gefühl von Hilflosigkeit bzw Ausgeliefertsein. Und das scheinen Sie ja zu erleben.
Wenn Sie möchten, probieren Sie beim nächsten Mal die Carotisdruckmassage. Wie das geht, finden Sie im Internet beschrieben, ich verzichte jetzt extra darauf aus Haftungsgründen. Besser noch lassen Sie sich das einmal von Ihrem Hausarzt zeigen. Es ist wirklich kein Hexenwerk, das erlernen Sie binnen 5 Minuten.
Probieren Sie es einfach aus.
Es ist nicht gesagt, dass Ihre "Anfälle" mit einem Adrenalinausstoß beginnen und dann erst Herzrasen etc kommen, Es kann genau so gut umgekehrt sein. Ihr Herz stolpert und tritt mit jedem Mal eine schlimmere Lawine los.

Wenn´s klappt werden Sie l a n g s a m das Gefühl zuückgewinnen, dass Ihr Körper Ihnen gehorcht oder zumindest mit Ihnen einer Meinung ist und auf Dauer auch wieder Vertrauen in seine Leistungsfähigkeit gewinnen. Die Situationen können dann zwar noch genau so kommen, aber sie machen ihnen dann keine Angst mehr.

Wenn sie möchten, probieren Sie es und wenn Sie Lust haben, geben sie ein Feedback.

Alles Gute

Dr. Schaaf

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EX/experte123/2013-2-15_233445_Screenshot2013021109h29m07s.64x64.png Avatar von Dr. Hamann

    Dr. Hamann

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    5786
    Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/privatpraxis/2010-02-25_154001_JAnswer-A-Bild-2.jpg Avatar von Dr. A. Teubner

    Dr. A. Teubner

    Ärztin

    Zufriedene Kunden:

    1491
    35 Jahre Privatpraxis; Akupunktur, ganzheitl. Schmerztherapien, Naturheilverfahren
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1125
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/GY/Gynarzt/2012-4-11_15736_Dr.Schröter53.64x64.jpg Avatar von Dr. Schröter

    Dr. Schröter

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    633
    Präventionsmedizin; Urogynäkologie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/JACUSTOMERdkll5w0l/2011-11-30_93212_HoffPraxis2.64x64.jpg Avatar von NetDoktor

    NetDoktor

    Facharzt

    Zufriedene Kunden:

    124
    Allgemeinmedizin Reisemedizin Verkehrsmedizin Suchtmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DR/Dr.Scheufele/dr.scheufele_avatar.64x64.jpg Avatar von Dr.Scheufele

    Dr.Scheufele

    Arzt

    Zufriedene Kunden:

    11324
    Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    8989
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin