So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20609
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Frage an einen FA, wenn möglich Hallo, ich bin 35, habe

Kundenfrage

Frage an einen FA, wenn möglich

Hallo,

ich bin 35, habe 2003 mein erstes Kind bekommen, 2007 dann mein zweites, die Schwanger-
schaften waren problemlos. Ich hatte zwischen dem 1. und 2. Kind zwei Abgänge im ersten
Schwangerschaftsdrittel mit daraus resultierender Ausschabung. Nach meinem 2. Kind hatte
am 20.02.2011 zum dritten Mal eine Ausschabung nach einer Fehlgeburt (12. Woche). Am 31.03.2011 ließ ich mich sterilisieren, alles verlief problemlos.
Nun war ich am 16.01.2012 beim FA, es wurde ein Vaginalultraschall gemacht und der
Abstrich des Gebärmutterhalses, alles war unauffällig. Ich teilte dem FA mit, dass ich seit ca.
3 Monaten immer wieder leichte Blasenbeschwerden hatte, er tastete diese dann ab,
konnte jedoch nichts feststellen.
Nun bemerkte ich gestern, als ich meinen Gebärmutterhals abtastete, dass sich dort ein Knorpel auf der rechten Seite direkt neben der Öffnung befindet, ich befinde mich im Moment im Eisprung. Er verursacht keine Schmerzen und ich habe auch keine Schmierblutungen oder dergleichen, ausser diesen leichten Blasenbeschwerden (kein Brennen, nur dauernder leichter Harndrang). Den Knorpel habe ich vorher noch nie ertastet. Nun meine Frage : ´
Welche Ursachen könnte dieser Knorpel haben, sollte ich besser nochmals zum FA gehen, ob- wohl ich erst vor fünf Wochen war oder sollte ich besser noch abwarten ??

Vielen Dank
Gruss
Melanie Loy
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Frau Loy,

in den weitaus meisten Fällen ist bei einem solchen Tastbefund von einer harmlosen Talgeinlagerung, oder einem verstopften Drüsenausgang (sog. Ovula Nabothii) auszugehen, beides ist völlig harmlos, sodass in diesem Fall wirklich kein Grund zur Sorge besteht. Bezüglich der Blasenbeschwerden würde ich zur Anwendung eines rezeptfreien, pflanzlichen Präparates aus der Apotheke raten (Cranberry-Kapseln, oder Cystinol). Auch eine grosse Trinkmenge zur Durchspülung der Harnwege ist wichtig.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Falls dieser Knorpel wächst bzw. falls er nicht verschwindet, wann sollte ich spätestens zum FA gehen?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn es zu einer deutlichen Grössenzunahme kommen sollte, oder zusätzliche Beschwerden auftreten, würde ich in der nächsten Woche zu Ihrer Beruhigung zu einer Kontrolluntersuchung raten, auszugehen ist davon aber eher nicht.

MfG,
Dr. N. Scheufele