So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20087
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, ich bin verzweifelt. Ich war schwanger Das Kind hatte

Kundenfrage

Hallo,
ich bin verzweifelt. Ich war schwanger Das Kind hatte noch in der 6.Woche gelebt und gestern war ich beim Frauenarzt der festgestellt hat das das Herz vom Kind aufgehört hat zu schlagen. Im Mutterpass steht nun 10+2. Ich hatte mich heute beraten lassen wegen dem Curettage, aber fühle mich jetzt unsicher da ich Freitag in den OP soll. Meine Frage nun könnte man bis Freitag einen natürlichen Abtreibung selbst durchführen und wenn ja wie?
Gruß Maria
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Maria,

es tut mir sehr leid, dass es zu einem solchen Verlauf gekommen ist.
Da ich davon ausgehe, dass keine Blutung besteht, handelt es sich um einen sog. "missed abortion", dabei ist bei diesem Schwangerschaftsalter leider nicht von einer Ausstossung der Fruchtanlage auf natürlichem Wege auszugehen. Die Curettage ist daher das einzig richtige und anzuratende Vorgehen, um Komplikationen zu vermeiden. Bitte scheuen Sie sich nicht davor, es handelt sich wirklich um einen kleinen, harmlosen Routineeingriff.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Scheufele,
ich denke ja auch das das richtige ist aber habe angst davor weil ich heute aufgeklärt worden bin,über diesen eingriff. es ist so es war ein wunschkind von mir und meinen freund und nun habe ich große angst falls wirklich was schiefgeht das ich keine kinder mehr bekommen kann.außerdem haben sie mir nicht gesagt wie sie mich anästesieren wollen.es hieße nur spezialanästesi wegen meiner depresionnen die ich als kind bekam und noch nicht ganz weg sind.ich habe schon eine 7jährige tochter allerdings von einem anderen mann.ich weiß halt auch daher nicht wie er sich fühlt wenn er meine tochter sieht und dann an das tote kind denkt.ich habe echt tierische angst ich glaube man könnte mir eher ein elefantennarkose geben und ich würde es immernoch merken, solche angst habe ich davor.
gruß maria
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Maria,

bitte machen Sie sich keine so grossen Sorgen, es handelt sich wirklich nur um einen kleinen Routineeingriff in Kurznarkose, die Möglichkeit einer weiteren Schwangerschaft wird dadurch mit absoluter Sicherheit nicht beeinträchtigt.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin