So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Wir haben die Mutter meiner Frau mit schwerer Demenz zur plege,

Kundenfrage

Wir haben die Mutter meiner Frau mit schwerer Demenz zur plege, jtzt hat sie seit drei Tagen stark geschwollene Hände. Die Dame ist 87 Jahre alt und hat auch probleme mit Reuma.
Was können wir tun
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

geschwollene Hände können viele Ursachen haben, z.B.

 

Minderleistung des Herzens

 

Rheumatische Erkrankungen (wie Sie ja schreiben)

 

Allergien, z.B. auf Medikamente

 

Entzündungen.

 

Sie werden sicher die Hilfe des Hausarztes benötigen, der alle Befunde Ihrer Schwiegermutter kennt, um den Charakter der Schwellung abzuklären. Nach drei Tagen ist ärztliche Untersuchung ohnehin angezeigt.

 

Können Sie die Schwellung ansonsten noch näher charakterisieren? Gibt es Rötung, Juckreiz, Schmerzen - wenn ja, in den Gelenken oder in der Haut? Hat Ihre Schwiegermutter Fieber?

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Solche Antworten finde ich lediglich als Geldabzocke.
In keiner weise zufriedenstellend
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

Sie glauben gar nicht, wie schwierig es ist, aufgrund der wenigen Angaben, die der Ratsuchende macht, eine vernünftige Antwort zu geben... Normalerweise kann man den Patienten sehen und befragen, man weiß welche Medikamente er nimmt usw.
Was ich sagen will: Ich verstehe, dass die Antwort Ihnen jetzt sofort nicht weiterhilft, aber die Kollegin hat sich korrekt verhalten und ist von Abzocke weit entfernt.

Hier nun mein Versuch:

Gegen entzündliche Schwelllungen sind Medikamente wie Ibuprofen sehr hilfreich. Wenn Ihre Mutter dieses Medikament in der Vergangenheit gut vertragen hat, können Sie einen Selbstbehandlungsversuch unternehmen (3 x 400 mg pro Tag). Das würde auch helfen, wenn die Schwellung etwas mit dem Rheuma zu tun hat.

Schwellung vom Herzen macht sich meist eher in den Beinen bemerkbar, aber wenn der Betreffende überwiegend liegt, kann sie auch mal die Hände betreffen. Dann ist keine Selbstbehandlung möglich. Herzmedikamente muss der Arzt ansetzen.

Als Allgemeinmaßnahme helfen entwässernde Tees (Spargeltee, grüner Hafer, Brennnesseltee) sowie "Obst und Reis-Tage", was bei Demenz eher schwierig sein dürfte.

Wirklich weiterhelfen würde die Untersuchung durch den Hausarzt, auch um einen Eiweißmangel zu erkennen, der bei alten Leuten relativ häufig ist, weil sie nicht richtig essen wollen.

Alles Gute für Sie und Ihre Frau und natürlich Ihre Schwiegermutter

Dr. Schaaf

Zur Information: Sie sind erst dann zur Zahlung verpflichtet, wenn Sie "Akzeptieren". Anzahlungen können Sie jederzeit zurückfordern, wenn Ihre Frage nicht gut genug beantwortet wird. Wir geben uns jedenfalls Mühe mit der Beantwortung der Frage, müssen dabei unsere Standesvorschriften berücksichtigen und freuen uns, wenn wir Ihnen weiterhelfen können - und das ggf durch "Akzeptieren deutlich machen. Danke
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin