So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Ich bin Polizistin und muss in einigen Tagen zu einer Untersuchung

Kundenfrage

Ich bin Polizistin und muss in einigen Tagen zu einer Untersuchung bei unserem Amtsarzt. Hier würde ich auch gerne eine Blutabnahme machen lassen, die dann auch einige andere
Werte bestimmt. Ich möchte z.B. meinen Vitamin D Status wissen wollen, da ich durch die Schilddrüsenoperation häufig im Winter ein Kalziumproblem auch habe. Welche Werte wären ihrer Meinung nach noch wichtig aufgrund meiner Problematik.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Abend,

 

ich habe heute abend ein technisches Problem und morgen Sprechstunde. Würde es Ihnen reichen, wenn ich Freitag antworte?

 

MFG Dr. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, sicherlich,nächste Woche ist erst der Untersuchungstermin. Danke XXXXX XXXXX Antwort
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke.

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

die wichtigsten Laborunterwerte für den Calciumstoffwechsel sind:

 

Calcium, Phosphat, Chlorid im Serum, Eiweiß, Parathormon, 25-Hydroxy-Vitamin-D, Ostase und Pyridinoline. Die letzten beiden beziehen sich insbesondere auf den Knochen. Es ist aber fraglich, ob Sie diese Werte alle benötigen.

 

Hinzu kommt, daß der Amtsarzt möglicherweise nicht die Laborwerte macht, die Sie möchten, sondern die er für erforderlich hält, in Anbetracht des Kostendruckes im Gesundheitswesen.

 

Sinnvoll ist eine Bestimmung des Vitamin D-Parameters 25-Hydroxy-Vitamin-D sicher, damit Sie eine Orientierung haben. Dies ist übrigens keine Kassenleistung und kostet 30,- Euro.

Bei den Mineralstoffen (Calcium, Phosphor, Magnesium) muß man wissen, daß der Spiegel im Blut nicht unbedingt korreliert mit der Verfügbarkeit in den Zellen bzw. für den Zellstoffwechsel. Es gibt vielfältige Wechselwirkungen zwischen diesen Stoffen.

Wenn sie z.B. zuviel Phosphat aufnehmen (Fertignahrung), kann weniger Calcium resorbiert werden. Calicum und Magnesium benötigen sich wechselseitig, damit sie im Stoffwechsel optimal aufgenommen werden und arbeiten können.

Solches Wissen kann man sich zunutze machen. Z.B. gibt es Korallenpulverkapseln mit Calcium und Magnesium im Verhältnis 2:1 wie es im Körper gebraucht wird, s. www.green-valley.de .

 

Daher gebe ich Ihnen wieder einige Literaturhinweise:

 

www.ugb.de : Calcium: wieviel brauchen wir wirklich?

www.7.nationalacademies.org : Die Verbindung zwischen Vitamin D und der Kontrolle von Calcium. und: Die Aufklärung des Vitamin D - Rätsels.

 

Bücher:

Jörg Spitz: Superhormon Vitamin D: So aktivieren Sie Ihren Schutzschild gegen chronische Erkrankungen

Dr. Nicolai Worm: Heilkraft D: wie das Sonnenvitamin vor Herzinfarkt, Krebs und anderen Krankheiten schützt

Raimund von Helden: Gesund in sieben Tagen. Erfolge mit der Vitamin - D - Therapie

 

Depression können durch Vitamin-D-Mangel gefördert werden, gerade die Winterdepression, weil ja da meist das Sonnenlicht fehlt. Wenn dieses auf die Haut trifft, wird Vitamin D vom Körper produziert. Solarium kann übrigens nicht mithalten mit der Sonne.

 

Das Thema mit dem Serotoninspiegel hatten wir ja schon.

 

Viel Freude beim Hinzulernen wünscht Dr. A. Hoffmann

________________________________________________________________________

 

Hilfreiche Antworten bitte "AKZEPTIEREN", danke.

______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich danke XXXXX XXXXX diese ausführliche Antwort. Ich habe im letzten Jahr im September meinen Vitamin D Status prüfen lassen und hatte einen Wert von 40,3 diese Einheit, die ich nicht benennen kann vier Wochen später hatte ich nur noch einen Wert von 30, so dass ich davon ausgehen kann, dass mein Vitamin D Wert nun ziemlich unten sein dürfte und deshalb auch das Calcium-Problem besteht.
Eine weitere Frage hätte ich noch zur Einnahme des Johanniskraut.Kann ich das Johanniskraut auch schon vor dem Aufstehen nehmen, da ich morgens die die größten Anlaufschwierigkeiten habe. Wenn ich es zum Frühstück einnehme, merke ich erst so 1 1/2 Stunden später, das es langsam besser wird. Ich denke,dass zwischen der Einnahme abends und morgens eine zu lange Zeitspanne ist. Liege ich da richtig?
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

In der Einnahmeanweisung steht zwar "nach dem Frühstück", aber Sie können ruhig individuell einen solchen Versuch machen und dabei bleiben, wenn es dann besser geht. Die Menschen sind verschieden!

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Hautaerztin und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich möchte mich nochmals bei ihnen für die tolle Unterstützung bedanken. Ich habe mir im Internet nun diese Getränk bestellt und hoffe,dass es bald geliefert wird. Einen entscheidenden Hinweis habe ich noch durch meine Apothekerin erhalten, die mir ALMASED Diät empfohlen hat. Dieses Getränkt enthält alle Aminosäuren und u.a. auch Tryptophan. Ich habe es mir gekauft und nehme nun seit zwei Tagen über den Tag verteilt 3 -4 Esslöffel mit etwas Milch. Ich bin begeistert, da meine Stimmung bereits wesentlich besser geworden ist. Ich hoffe es bleibt so.
Aber ohne ihre ausführliche Unterstützung wäre ich nicht so hartnäckig am Ball geblieben und hätte mich wahrscheinlich irgendwann geschlagen gegeben und Antidepressiva genommen. Ich bin ihnen sehr dankbar und hoffe, auch in Zukunft auf ihre Hilfe, wenn es nötig ist. Ich habe ja schon einmal erwähnt, dass ich noch keinen Arzt gefunden habe, der mich dahingehend unterstützt und nicht nur den Weg des geringsten Widerstandes geht und den Patienten in eine Schublade packt. Vielleicht verlange ich zuviel, aber ich habe immer geglaubt, dass Ärzte dazu da sind, den Menschen zu helfen. Ich habe nur noch wenig Vertrauen in die niedergelassenen Ärzte. Sie sind da eine Ausnahme und ich hoffe, sie werden ihren Beruf auch in Zukunft so gewissenhaft und toll ausüben.
Ihre Ratsuchende! Schoenes Wochenende.
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für dieses erfreuliche Feedback! Almased ist wirklich eine gute Idee.

Sie können sich jederzeit gern wieder melden. Ich wäre auch interessiert zu hören, welche Erfahrungen Sie machen.

 

Vorerst alles Gute und freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann