So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Guten Tag, ich bin männlich, 30 Jahre alt und bei mir besteht

Kundenfrage

Guten Tag,
ich bin männlich, 30 Jahre alt und bei mir besteht der Verdacht einer Schilddrüsenunterfunktion. Mein TSH Wert lag bei der ersten Messung bei 4,1 und bei der zweiten Messung bei 2,5. Als Sympthome kann ich alle gängigen Auswirkungen der Unterfunktion bestätigen. Vor allem aber leide ich unter trockener Haut, Sehstörungen, verringerte Libido, Antriebsschwäche, Konzentrationsschwäche und Kälteempfindlichkeit.
Nun ist meine Frage, ob der Wert eine normale Schwankung darstellt oder ich behandelt werden müsste. Mein Hausarzt sieht bei einem Wert von 2,5 von einer Bahandlung ab.
Mit freundlichen Grüßen
S.P.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

bei einem Wert von 2,5 ist in der Tat noch keine Behandlung sinnvoll oder notwendig. Vielmehr ist die Ermittlung der direkten Schilddrüsenhormone fT3 und fT4 sinnvoll, erst wenn diese eine Erniedrigung zeigen, liegt eine Unterfunktion vor. Diese kann latent sein (wenn der TSH Wert normal ist) oder manifest (wenn TSH weiterhin erhöht bleibt). In jedem Fall ist dann nach Knoten durch Ultraschall und ggf. auch Szintigraphie zu forschen. Die Bestimmung der Schilddrüsenantikörper zur Bestimmung einer Autoimmunthyreoiditis (AIT) ist dann ebenfalls erforderlich.

Je nach Ursache ist dann eine gezielte Behandlung notwendig (Hormonsubstitution, Operation bei kalten Knoten), und regelmäßige Kontrollen.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Antwort. Würde Sie empfehlen zu einem Endokrinologen zu gehen oder reicht der Gang zum Urologen, Hausarzt? Und wie sind die Grenzwerte für die Hormone fT3 und fT4?
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die Grenzwerte sind abhängig vom jeweiligen Labor.
Folgender Rahmen ist akzeptabel:

T3 gesamt: 0,9 – 1,8 ng/ml
frei: 3,5 – 8,0 ng/l
T4 gesamt: 5,5 – 11,0 μg/dl
frei: 0,8 – 1,8 ng/dl
TSH 0,3 – 4,0 mU/l

Beim Hausarzt reicht die Bestimmung der Blutwerte, für die Behandlung würde ich jedoch dann den Spezialisten aufsuchen.
Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
VIelen Dank!!
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
gern geschehen, alles Gute