So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Braun.
Dr. Braun
Dr. Braun, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 18
Erfahrung:  Medizinische Ausbildung in Deutschland, Australien, Schweiz, Malaysia, Israel und Ghana
52043626
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Braun ist jetzt online.

Es begann vor gut 3 Wochen, am Mittlfinger der rechten Hand

Kundenfrage

Es begann vor gut 3 Wochen, am Mittlfinger der rechten Hand trat an einer Stelle ein dauerhafter leichter Schmerz wie bei einem Nadeleinstich auf. Eine erkennbare Verletzung lag aber nicht vor. Nach ca. 3 Tagen wurde ein winziger roter Punkt sichtbar, kleiner als ein Stecknadelkopf. Nach kurzer Zeit begann dieser stark zu bluten. Diese Blutung hörte nicht auf und ließ sich erst durch ein straff aufgeklebtes Wundpflaster stoppen. Seitdem lösen sich immer wieder über dieser Stelle Gewebeschichten, es blutet jedesmal lang anhaltend und die Stelle wird immer größer, jetzt ca. 5 mm. Auch sieht es aus, als würde wildes Fleich nach oben heraus wuchern. Mein Hausarzt tippte auch auf dieses und versuchte es zuerst mit dem Höllensteinstift zu behandeln. Da das keinen Erfolg brachte, versucht er es jetzt mit Vereisungen. leider bis jetzt auch ohne Erfolg. Was können Sie mir empfehlen? Vielen Dank XXXXX XXXXX!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Braun hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,

leider ist unter den Angaben ohne den Befund direkt zu sehen keine eindeutige Diagnose möglich.
Da die Wunde ohne erkennbares Trauma gekommen ist und kontinuierlich größer zu werden scheint, sich weiterhin nicht schließen lässt empfehle ich ihnen zwei Dinge.
1. Die Diagnose sollte in diesem Fall gesichert werden. Wenn der Hautarzt dies nicht durch die Blickdiagnose kann, so empfehle ich die Entnahme einer Biopsie oder ggf. direkt die Entfernung und anschließenden Wundverschluss. Dadurch kann man schlimmere Erkrankungen ausschließen.

2. Dies kann entwender der Hautarzt machen, sofern dieser für kleinere chirurgische Eingriffe ausgestattet und ausgeblidet ist. Andernfalls empfehle ich einen Chirurgen (Handchirurg, Plastische Chirurgie) für eine Zweitmeinung und ggf. Therapie hinzuzuziehen. Viele Handchirurgen, Plast. Chirurgen (meist beides gleichzeitig) sind ebenfalls Experten in Sachen Wundheilung.

Sofern Ihnen der behandelnde Arzt (der den Befund sieht) nichts anderes sag, würde ich in diesem Fall auf Nummer sicher gehen und genau wissen wollen was die Diagnose ist, sofern ein Haut- oder Gefäßtumor nicht sicher ausgeschlossen werden kXXXXX XXXXXeder entfernen und anschließend beim Pathologen die Diagnose erfahren.

Alles Gute und Beste Grüße

Dr. Braun

Dr. Braun und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für Ihren Rat. Ich werde meinen Hausarzt um eine Überweisung zum entsprechenden Chirurgen bitten.

 

Viele Grüße

 

Matthias Stieber

Experte:  Dr. Braun hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gerne, wenn Sie weitere Informationen haben oder nach der Behandlung freue ich mich über eine Nachricht wie es Ihnen ergeht.

Alles Gute
Dr. Braun

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin