So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Guten Morgen, nachdem ich seit Oktober erkältungsbedingt

Kundenfrage

Guten Morgen,

nachdem ich seit Oktober erkältungsbedingt meinen Husten einfach nicht mehr loswerde, hat meine Ärztin Anfang Januar einen Test auf Keuchhusten gemacht und dieser fiel positiv aus. Jetzt habe ich seit Anfang der Woche wieder einen Infekt hinzubekommen. Dieser schmeisst mich ganz schön aus der Bahn. Von körperlicher Mattheit, Halsschmerzen, Husten kommt jetzt auch noch Herzrasen hinzu. Mir schlug das Herz gestern im warsten Sinne des Wortes bis zum Hals. So etwas habe ich bislang noch nicht gehabt. Ich mache mir etwas Sorgen um meine Gesundheit. Auch die Äußerung meiner Ärztin, den Keuchhusten erst einmal "auszusitzen" macht mich nicht ganz glücklich. Was sollte ich machen???
LG Sonja
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Es ist sehr wichtig, dass sie sich bei einem Kardiologen vorstellen, da sich im Rahemen eines bakteriellen oder viralen Infektes eine Besiedelung der Klappen des Herzens, aber auch eine Entzündung der Herzwand (Ednokarditis) bilden kann, was zu den von ihnen geschilderten Beschwerden passt.
Natürlich kann es auch eine harmlose infektbedingte Erhöhung des Pulses sein, doch sollte gerade dann die schwerwiegendste und gefährlichste Verdachtsdiagnose ausgeschlossen werden.

Sollte sich eine Veränderung am Herzen zeigen, dann muss dringend die Ursache gefunden und behandelt werden (antivirale oder antibakteriell). Körperliche Schonung und reichlich Trinken sind ganz wichtig (200ml Tee oder Wasser in der Stunde).

Inhalieren, mentholhaltige Salbe auf Brustkorb und Rücken, warme Socken Und Unterwäsche sind ebenfalls ganz wichtig.

Alles Gute.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann
 
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann