So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo, habe seit 1 Woche ständig schwere Augenlider, müdigkeitsgefühl

Kundenfrage

Hallo,
habe seit 1 Woche ständig schwere Augenlider, müdigkeitsgefühl schlafe viel, kopfdruck beginnt im hinterkopf, esse wenig, zudem hatte ich kälte gefühl, ständig kalte füsse und hände, ab und an klopft mein herz (beginnt dann zu rasen, das allerdingst selten)
(Sonst habe krampfandern am linken bein und seit 10 Jahren ständig laufende nase vorallem draussen oder beim warmen/ kalten essen)
Montag war ich bei einem Allgemeinmediziener, der leider nicht auf alles eingegangen ist, nur Urin Untersucht, da ich Blasenentzündung vermutete, lag damit auch richtig Ist somit meine 4.(hatte auch schon mal Blut im Urin sichtbar dann mikroskobisch sichtbar),kann mir dennoch nicht Vorstellen das all diese Symptome von der Blasenentzündung kommen! Nehme Antibiotika. Fühl mich nicht besser! Zu welchen Ärzten sollte ich gehn um richtig behandelt zu werden und was kann ich sonst tun?
Danke XXXXX XXXXX Rat!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Die von ihnen geschilderten Beschwerden passen alle gut zu einem Infekt bzw. Zu einem geschwächten Immunsystem.
Hier ist zunächst der Harnwegsinfekt auszukurieren und anschließend sollte ein Hausarzt oder Internist sie Richtung EBV Infektion (EpsteinBarrVirus) untersuchen, da dieser Virus eine chronische Immunschwäche auslösen kann, mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsmangel, und rezidivierenden Infekten.
Dies erfolgt über eine Blutuntsuchung auf EBV Antikörper (IgG und IgM).
Dabei sollte dann auch einmal ihre Schilddrüse getestet werden, auf Fehlfunktion oder autoimmune Entzündung (TSH, fT3, fT4, MAK, TPO, TRAK).
Da auch eine Schilddrüsenfehlfunktion zu diesen Beschween führen kann, sollte hier eine gezielte Behandlung erfolgen.

Tragen sie bitte wärme Socken und Unterwäsche, trinken sie reichlich Tee und Vitamin C reiche Säfte, so wird der Urin angesäuert, was die Keime nicht mögen. Mit Cranberry Kapsel oder Saft kann die Harnwegschleimhaut stabilisiert werden, was erneuten Infekten vorbeugt. Feuchtes Toilettenpapier sollten sie meiden, da sich so das Scheidenmillieu verändern kann und neue Infektionen begünstigt.
Wiederholte Harnwegsinfekte sollten auch gynäkologisch abgeklärt werden, ob eine Beckenbodensenkung oder eine trockene Scheide aufgrund eines Östrogenmangels besteht, was zu behandeln wäre.

Also lassen sie sich nach Abheilung des Harnwegsinfektes bitte gründlich untersuchen und gezielt behandeln. Ernähren sie sich Gesund, vitaminreich und ausgewogen. Und möglichst Stressreduktion, falls sie beruflich oder privat stark belastet sind.

Alles Gute
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo, sie haben meine Antwort gelesen, wie soll es jetzt weiter gehen? Kann ich ihnen noch eine offene Frage klären helfen?

Sofern Sie mit meiner Antwort zufrieden sind, möchte ich Sie höflich bitten, meine Antwort gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform zu akzeptieren. Zufriedenheit bedeutet, dass keine Verständnisfragen mehr bestehen und die Frage vollumfänglich beantwortet worden ist.


Sie akzeptieren meine Antwort, indem Sie unter meiner Antwort einmal auf das grüne Feld „akzeptieren“ klicken.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. K. Hamann