So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Ich hatte vor ca. 6 Wochen eine Erkältung (Grippe). Der grippale

Kundenfrage

Ich hatte vor ca. 6 Wochen eine Erkältung (Grippe). Der grippale Infekt ist weggegangen,
was blieb ist ein ständig reizendes Gefühl mit so brennendem Schmerz im Hals, Rachen und ständiges Räuspern, das Sprechen strengt an, aber ich bin nicht heiser. Außerdem habe ich ein fast ständiges Kloßgefühl auf der rechten Seite im Hals. Ich ging zur Magenspiegelung, es wurde der Helicopakter festgestellt, ich nahm Antibiotika. Es wurde nicht besser. Ich ging zum HNO- der sagte ich soll zur Schilddrüsenuntersuchung gehen, weil vor ca. 3 Jahren bereits ein heißer Knoten festgestellt wurde.Da muß ich jetzt noch hin. Ich ging aber nochmal zu einem anderen HNO- der einen Abstrich machte und sagte, daß da Bakterien festgestellt wurden.
Ich mußte wieder Antibiotika einnehmen, es wurde nicht besser. Was soll ich machen, nochmal zu einem anderenv HNO gehen , vieleicht sind das die Stimmbänder, Knötchen oder so. Ich gehe zwar zur Schiddrüsenuntersuchung, aber diese obigen Symptome kommen doch nicht von der Schilddrüse.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

Ihre Überlegungen sind richtig: Die SD würde ein Kloßgefühl erklären, vielleicht auch ein Fremdkörpergefühl, aber kein ständiges Räuspern oder Gefühl sich räuspern zu müssen.
Die spannende Frage ist, ob die HNO Ärzte Ihre Stimmbänder angeschaut haben, denn man sagt, dass jede Heiserkeit über 4 Wochen abgeklärt werden muss und ich bin nicht sicher, ob das geschehen ist - Sie offenbar auch nicht.
Es wäre als sinnvoll, zumindest bei den bisherigen HNO Ärzten nachzufragen, ob Veränderungen an den Stimmbändern sicher ausgeschlossen sind oder einen dritten mit dieser Fragestellung aufzusuchen.

Hilft Ihnen das wieter oder möchten Sie nachfragen?

MfG Dr. Schaaf
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gibt es noch Fragen oder möchten Sie die Antwort akzeptieren?

Danke
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich hätte noch eine Frage: kann eine Hundeallergie auch die genannten Symtome (Hals)

verursachen?

 

 

Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, das wäre denkbar, aber selten. Dass eine Hundeallergie nur den oberen Respirationstrakt betrifft, ist ungewöhnlich. Denkbar wäre diese Erklärung, wenn der Hund neu ist oder die Beschwerden nur in der Nähe des Hundes auftreten.
In diesem Falle sollte man die Reizung sehen und als allergische Veränderung einschätzen können. Es sollte also durch die HNO-Ärzte feststellbar sein.

Dr. Schaaf
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie keine Frage mehr haben, möchte ich Sie bitten, den grünen Button "Akzeptieren" anzuklicken, wie es in den Geschäftsbedingungen vorgesehen und mit Ihnen vereinbart ist.

Danke