So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20350
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo ! Mein name ist Jennifer und ich bin 23 Jahre alt ! Ich

Kundenfrage

Hallo !
Mein name ist Jennifer und ich bin 23 Jahre alt !
Ich habe eine dringende frage da es mir keine Ruhe lässt !
Das Problem liegt an meiner Periode !
Meine letzte Periode hatte ich von 15.-21.1.2012 ! Also vor gut 2 Wochen !
Bekomme meine Periode eigentlich immer regelmäßig !
Heute Vormittag bekam ich plötzlich leichtes unterbauchziehen !
Hab mir eigentlich nichts weiter dabei gedacht ! Anfänglich dachte ich mir das es vielleicht mein Eisprung ist , da ich den meistens immer spüre mit leichten ziehen im Unterbauch !
Am Nachmittag bekam ich dann plötzlich eine starke Blutung , weitere noch ohne Beschwerden ! Danach hab ich im Internet rechachiert was das eventuell sein könnte !
Da ich noch nie eine Blutung hatte am Tag des Eisprungs wäre dies für mich neu gewesen !
Gegen Abend wurde meine Blutung immer stârker und nun ist sie so richtig stark , auch stärker als bei meiner tatsächlichen Periode ! Und noch dazu hab ich seit ca 2 Stunden starke Unterbauchkrämpfe und muss oft mein O.B wechseln !
Fühl mich einfach gar nicht gut und es beunruhigt mich !
Was könnte das bitte sein ??? Ich hatte noch nie so kurz hintereinander meine Periode und so starke Blutungen sowieso nicht !
Das Blut ist eher dünkler !
Kurz noch weiter infos die vielleicht hilfreich für sie wären ... Ich nehme keine Pille oder sonst eine hormonelle verhütingsmethode ! Ich verhüte ausschließlich mit Kondom!
Hab einige Jahre die Pille genommen , jedoch vor ca 2 Jahren damit aufgehört !
Hatte letztes Jahr im März eine Fehlgeburt und danach eine cürretage !
Meinen letzten Geschlechtsverkehr hatte ich gestern !

Muss ich mir sorgen machen ? Mit
Was könnte das zusammnhängen ?
Habe heute einen sst gemacht , der war negativ !

Ich bedanke XXXXX XXXXX voraus für ihre Hilfe !
MfG Jennifer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Jennifer,

ohne Anwendung der Pille ist der hormonelle Zyklus ein sehr labiler Vorgang, der durch vielerlei Faktoren, wie z.B. Stress, Klimawechsel, Medikamente, Infektionen, beeinflusst werden kann. Dadurch kann es leicht mal zu hormonellen Schwankungen kommen, die dann eine solche Zwischenblutung hervorrufen. Bitte warten Sie daher zunächst den weiteren Verlauf ab, nur wenn die Blutung länger als 10 Tage anhalten sollte, wäre dagegen vorzugehen, ein ernster Grund zur Sorge besteht aber nicht.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen dank für ihr rasche Antwort !
Ich hab leider nun noch mehr sorgen ..
Meine Beschwerden sind etwas schlimmer geworden !
Hab unangenehme unterbauchschmerzen ! Es ist ziehend und drückend und wenn ich Druck ausübe schmerzt es mich ! Meine Blutung ist nicht schwächer geworden und auffallend sind auch die blutkoageln die mir abgehen !

Ich mache mir sorgen das es vielleicht etwas ernsteres ist aber was frag ich mich ?!?
Ich hatte sowas wirklich noch nie ! Ich hatte auch nie eine 2te Periode innerhalb eines Monats !
Leichte Übelkeit bzw Unwohlsein hab ich auch !
Mit meiner Fehlgeburt vergangenen Jahres kann das nicht mehr zusammenhängen oder ?

Sollte es bis morgen nicht besser sein wäre es gut wenn ich mir das anschauen lasse oder soll ich noch abwarten ?

Vielen dank im voraus !
Ganz liebe Grüße Jenny !
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo Jenny,

von einem Zusammenhang mit der früheren Fehlgeburt ist dabei absolut nicht auszugehen, es handelt sich dabei wirklich eher um harmlose, hormonelle Regulationsstörungen und ganz sicher nicht um einen ernsten Hintergrund. Eine Kontrolle durch den Frauenarzt ist dennoch kein Fehler, man kann die Blutung dann durch ein entsprechendes Medikament reduzieren.

MfG,
Dr. N. Scheufele