So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Hallöchen,also seit ca 4 Wochen habe ich schmerzen in der

Kundenfrage

Hallöchen,also seit ca 4 Wochen habe ich schmerzen in der Hüfte,diese sind mehr verbunden mit ein Taubheitsgefühl um den Hüftknochen rum...wenn ich reindrücke tut es weh aber erträglich was ich wunderlich finde ist das ich son Taubheitsgefühl und Kältegefühl im ganzen rechten Bein habe,dazu habe ich nen harten piekenden Nacken seid 2 Tagen und bei meinen Bein verhält sich es zum weiteren so das ich in der Nacht nur auf dem schmerzenden bein schlafen kann,keine andere stellung ist möglich ohne eine Art anfall im bein zu bekommen,also dann schiesst ein Schmerz in mein fuss,verdreht ihn leicht,die Ader tritt extrem herraus und ich könnte es nur noch abhacken solch ein schmertz ist es....ich kann kein auto mehr fahren weil es nun auch schon da vor kam ...also solch eine Attacke....die sich über ne halbe stunde hin zieht und ich vom heulen bis wutanfälle versuche diese zeit zu überbrücken indem ich dann meine füsse in heiss wasser stelle....wenn solch eine Attacke ist habe ich das gefühl das sich mein ganzer Körper seine Muskeln schmerzen und hart sind und dann kommt ein überspringen auf das andere bein/Fuss und ick kann nicht mehr stehn,es kommt auch beim Einkaufen,keine halbe stunde laufe ich,merke ich wie sichmeine muskeln verhärten und irgendwie anfangen zu schmerzen,das beglückt mich seit ein halben jahr und das mit der hüfte kam jetzt dazu....ich kann nichtmal ne halbe stunge laufen ohne das ich verhärte und laufunfäig bin und es bei zwanglaufen zu attacken kommt mit verkrampfen der beine und verdrehen der Zehe....Im sitzen passiert garnix........lg Dajana....
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Morgen,

da das Ganze nun schon eine Weil geht, nehme ich an, dass Sie auch schon beim Arzt waren. Was sagt denn der?

Aufgrund Ihrer Schilderung würde man annehmen, dass Sie sich beim Orthopäden und bei einem Gefäßarzt vorstellen sollten. Ist das passiert und wie lauten die Befunde?

MfG Dr. Schaaf
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein ich war noch nicht beim atzt...sonst würde ich hier nicht eine 50€ frage stellen....ich habe nicht die Möglichkeit ein Arzt auf zu suchen....
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Erneut posten: Ungenaue Antwort.
wenn ich einen Arzt aufgesucht hätte...würde ich hier nicht eien 50€ Frage stellen...die Antwort der Ärztin ist sehr unzufrieden und sagt überhaup nix über mein Zustand aus...
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

Die Kollegin hat ihnen zwei Fragen gestellt, um ihnen eine ausführliche und fundierte Antwort geben zu können.
Waren sie bei einem Gefäßspezialisten oder Orthopäden?
Welche Befunde wurden erhoben?

Sie dürfen selbstverständlich mit einer baldigen und umfassenden Antwort eines unserer Experten rechnen.

Alles Gute
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein ich war bei keinen Gefäßspezialisten oder Orthopäden,da ich nicht die Möglichkeit habe zu fahren ,ich würde auch sonst hier drin keine 50 € für Antworten zahlen,ich möchte ausführlich über ihre Vermutung informiert werden,es ist mir sehr wichtig.
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Danke für ihre Rückmeldung. Frau Dr. Schaaf ist unsere Gefäßspezialistin und wird ihnen eine ausführliche Antwort geben. Daher leite ich Ihre Frage an Frau Dr. Schaaf weiter.
Von mir alles Gute!
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,


Ihre Schilderung legt den Verdacht nahe, dass es sich um eine Nervenreizung oder auch -einklemmung handelt, die abhängig von Lagerung und Bewegung ist. Zu vermuten ist, dass die Ursache dieser Reizung bzw die Einklemmung im Bereich der Wirbelsäule ist. Alternativ könnte die Reizung im Bereich der Hüfte sein, weil Sie schildern, dass es besser wird, wenn Sie auf der Seite liegen. Genauer differenzieren lässt sich das mit einer körperlichen Untersuchung. Es wäre zu prüfen, ob der Schmerz sich durch Druck auf die Hüfte oder im Bereich neben der Wirbelsäule auslösen lässt. Auch wäre zu untersuchen, welchem Hautbezirk die Taubheit zuzuordnen ist. Beides könnte durch einen Orthopäden oder Neurologen erfolgen.

Ihr Wunsch scheint dahin zu gehen, dass Sie sich ohne Arzt helfen möchten. In diesem Falle könnten Sie versuchen, Linderung durch Dehnungsübungen bzw. Rückengymnastik für die Lendenwirbelsäule zu erlangen. Es darf aber bei diesem Selbstversuch keinesfalls zu einer Verschlechterung kommen.

Sofern Sie verhärtete Muskelgruppen an der Hüfte oder neben der Wirbelsäule ertasten können, so machen Massage oder Wärmeanwendungen im entsprechenden Bereich Sinn.

Ich hoffe, diese Ausführungen helfen Ihnen weiter, möchte aber an dieser Stelle ausdrücklich darauf hinweisen, dass es nicht gestattet ist, Ferndiagnose zu stellen oder Ferntherapien zu initiieren. Meine Hinweise sind allgemeiner Natur, bezogen auf Ihre Schilderung und enthalten Hinweise zur Selbstbehandlung in ausschließlich eigener Verantwortung.

Dr. Schaaf
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie keine Frage mehr haben, möchte ich Sie bitten, den grünen Button "Akzeptieren" anzuklicken, wie es in den Geschäftsbedingungen vorgesehen und mit Ihnen vereinbart ist.

Danke