So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20188
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Mein Pap-Test Ergebnis ist Pap3D habe ich heute erfahren. Wir

Kundenfrage

Mein Pap-Test Ergebnis ist Pap3D habe ich heute erfahren. Wir versuchen seit kurzem schwanger zu werden- ist es okay dennoch jetzt schwanger zu werden? Falls es fuer und wider gibt, wie genau sehen diese aus?
Gibt es Risiken fuer das Baby und die Geburt zb.
Falls das nicht empfehlenswert sein sollte- kann man mit 3D die Pille überhaupt noch nehmen? Soll ja eher krebsförderlich sein...
Ich bin 34 und vollkommen gesund ohne irgendwelche Laster wie Rauchen o.a.ä. ...
Danke!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

ein PAPIIID ist zunächst kein Grund zur Sorge. Wenn er zum 1.Mal aufgetreten ist, sollte eine Kontrolle in 3-monatigen Abständen erfolgen, erst wenn ein solcher Befund 3x in Folge auftritt, wäre eine feingewebliche Abklärung in Form einer Gewebeprobe erforderlich. Zusätzlich wäre eine Kontrolluntersuchung auf Befall mit dem HPV-Virus ratsam, der eine solche Zellveränderung fördern kann.
Gegen die Verwirklichung Ihres Schwangerschaftswunsches spricht ein solcher Befund nicht, nachteilige Folgen sind dadurch nicht zu befürchten. Auch gegen die Anwendung der Pille wäre dabei aber nichts einzuwenden.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
HPV ist +. Bedeutet dies doch wie ich es verstanden hatte auch das "D" fuer Displasie hinter der 3, oder?
Bedeutet das also auch nicht eine Geburt per Kaiserschnitt wg des HPV Virus?
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

richtig, D steht dabei für Dysplasie, also für eine Zellveränderung. Eine Kaiserschnittentbindung wäre in einem solchen Fall nicht erforderlich, solange keine Feigwarzen vorhanden sind, die zu einer Ansteckung führen könnten. Das weitere Vorgehen besteht in diesem Fall in einer Kontrolle nach 3 Monaten.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen lieben Dank!!
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute für Sie.

MfG,
Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin