So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Bergmann.
Bergmann
Bergmann, Dr. Med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 1081
Erfahrung:  20j. Berufserfahrung in Kinder-, Jugendmedizin, Dermatologie, innere Medizin
50673792
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Bergmann ist jetzt online.

mein sohn ist jetzt 4wochen und 4 Tage alt... Er hat kolik

Kundenfrage

mein sohn ist jetzt 4wochen und 4 Tage alt... Er hat kolik artike krämpfe habe schon viele Hausmittelchen versucht
-Baden
-sab simplex tropfen
-massieren
-masage mit kümmel öl etc.

aber ihm hilft leider nichts... Was kann man noch dagegen tun?
Ich würde ihm das leid so gerne abnehmen weis aber nicht wie.
Vielen dank Evelyne
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Bergmann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo und guten Tag,

 

zunächst ist es wichtig, bei den Dreimonatskoliken der Säuglinge den (die) Kinderarzt/-ärztin vor Ort einmal den Bauch gründlich untersuchen zu lassen, um organische Erkrankungen auszuschließen.

 

Wenn sich dann zeigt, daß sehr viel Gase im Bauch sind, wäre schulmedizinisch Sab simplex eine geeignete Lösung, vorausgesetzt, Sie geben es regelmäßig über mindestens 10 Tage hintereinander. Besserung ist erst ab dem 2. bis 3. Tag regelmäßiger Gabe zu erwarten, da das Sab sich zunächst im gesamten Darm verteilen können muß, um dort die Luftansammlungen aufzulösen.

 

Es ist von Sab simplex Tropfen also keine schnelle Besserung zu erwarten, es dauert...

Also bitte bei Sab etwas Geduld aufbringen und das Mittel wenigstens 10 Tage hintereinander geben.

 

Sofortige Besserung erreicht man in der Regel mit homöopathischen Mitteln.

 

Zunächst gibt man dem Säugling Calcium carbonicum D 200, einmalig (!!) 5 Kügelchen in einem Teelöffel Wasser zerdrückt. Die zweite Gabe hiervon gibt man erst 4 Wochen später (dieselbe Menge), danach weiter bis zum Alter von 4 Monaten jeweils 1 x alle 4 Wochen !!

Täglich 2 x bekommt das Baby dann Chamomilla D 30 und Nux vomica D 30 von jedem der beiden Mittel je 5 Kügelchen zusammen auf einem Teelöffel Wasser zerdrückt.

 

So stellt sich meist schon binnen der ersten 4 Stunden Besserung ein.

 

Bis zum Alter von etwa 4 Monaten können Sie diese Therapie fortsetzen, entweder gleichbleibend regelmäßig oder bei Bedarf.

 

Viburcol als Zäpfchen helfen bei manchen Säuglingen ebenfalls, ich ziehe jedoch die homöopathischen Kügelchen vor, da bei regelmäßiger Zäpfchen-Gabe sich oft die Haut um den After herum entzündet.

 

Mit zunehmendem Alter und Reife des Babys verschwinden die Koliken in der Regel von alleine wieder. Wenn später Möhrchen gefüttert werden können, ist dies auch sehr hilfreich.

 

Alles Gute und freundlichen Gruß.