So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

Guten Morgen, meine Frau Silvia klagt über Bruststechen und

Kundenfrage

Guten Morgen,
meine Frau Silvia klagt über Bruststechen und auch mit teilweiser Ausstrahlung des Stechens in den linken Oberarm. Sonst hat sie keine weiteren Symtome. Der Blutdruck beträgt 94 zu 58 bei 62 Puls.
Was empfehlen Sie?
Gruß
Rolf Jnasen
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

bitte lassen Sie Ihre Frau umgehend ärztlich untersuchen. Schlimmstenfalls kann sich hinter der Symptomatik ein Herzinfarkt verbirgen, auch eine Angina pectoris (Minderdurchblutung des Herzens) ist möglich oder aber ein Problem mit der Wirbelsäule, den Rippen und Nerven.

Wenn es Ihrer Frau schlecht geht, rufen Sie bitte den Notarzt. Das ist das sicherste. Ansonsten können Sie den Hausarzt bitten, notfallmäßig zu kommen (müßte gleich telefonisch erreichbar sein). Wenn es weniger schlimm ist, können Sie Ihre Frau in die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses oder in die Praxis des Hausarztes bringen, nehmen Sie aber ein Handy mit.

 

In Anbetracht des niedrigen Pulses und der Tatsache, daß sie liegt, erscheint mir von hier aus der Notarzt angebracht.

 

Alles Gute und freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann

________________________________________________________________________

 

Bitte nicht vergessen, eine hilfreiche Antwort mit dem Grünen Button "AKZEPTIEREN" zu kennzeichnen! Sonst kann mich das Honorar nicht erreichen, das bei Ihnen abgebucht wurde. Danke.

_______________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

 

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

Sie haben meine Antwort gelesen, aber noch nicht akzeptiert. Bestehen noch Unkarheiten, wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn nicht, darf ich Sie bitten, meine Antwort gemäß den Geschäftsbedingungen von Just Answer zu akzeptieren.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag Frau Dr. Hoffmann,

 

ich habe gleich nach meiner email den Notarzt alarmiert. Nach 5 Stunden Aufenthalt im Krankenhaus mit allerlei Untersuchungen und keinem Befund ist meine Frau wieder nach Hause geschickt worden und ruht sich jetzt aus.

 

Mit freundlichem Gruß

Rolf Jansen

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

das haben Sie richtig gemacht. Es ist gut, daß eine ernsthafte und lebensbedrohliche Erkrankung ausgeschlossen wurde.

 

Nachdem nun keine körperliche Ursache gefunden wurde, möchte ich Sie noch darauf hinweisen, daß die Symptomatik möglicherweise auch durch Streß oder seelische Belastungen hervorgerufen werden kann. Beispielsweise kann sich eine Panikattacke so äußern, das ist gar nicht ungewöhnlich. Wenn dies in Frage kommt, wäre weitere Diagnostik in der Richtung sinnvoll, ebenso das Verordnen und Vorhalten eines geeigneten Medikamentes für den Wiederholungsfall, z.B. Atosiltropfen.

 

Entscheiden Sie bitte selbst, ob in Anbetracht der gebotenen Eile meine Antwort Ihnen eine Akzeptierung wert ist.

 

Alles Gute und freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann