So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Schaaf.
Dr. Schaaf
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung:  Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
52810516
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Schaaf ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich babe eine 85-90prozentige

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich babe eine 85-90prozentige Carotisstenose interna links mit konservativen Behandlung.
Bisher zeigten sich bis heute keine Ausfallerscheinungen.Seit einer Stunde habe ich im linken Auge Sehstörungen insofern daß ich permanent einen kleinen schwarzen Fleck-kleine Fliege- im Blickfeld habe! Was sollte ich da beachten und unternehmen.
Danke XXXXX XXXXX Stellungnahme!
Mit freundlichen Grüßen
Franz Müller
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
ich möchte Ihnen als erfahrener Arzt antworten.

1.) Eine so hochgradige Carotisstenose gehört so bald wie möglich operiert, sonst droht Ihnen ein Schlaganfall!

2.) Die Fliege im Blickfeld kann eine Glaskörpertrübung sein. Ob die Sehstörung etwas mit der Carotisstenose zu tun hat kann ich ohne Untersuchung nicht sagen.

Sie sollten sobald wie möglich eine Augenspiegelung durch einen Augenarzt durchführen lassen, der damit auch die Gefäße im Auge beurteilen kann sowie evtl. Blutungen oder Netzhautablösungen.

Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.
Wenn die Antwort hilfreich war, würde ich mich über eine "Akzeptierung" freuen.
------------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Internisten und Augenarzt ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose und Therapie trägt der behandelnde Arzt, eine Haftung für diese allg. Information ist daher ausgeschlossen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Diese meine hochgradige Stenose lä´ßt sich nicht operieren,es traut sich kein Chirurg an diese Stelle!Deshalb auch die konservative Behandlung,Medikamente wie z.B Plavix 75 und Co.Warum bekam ich nicht von einem Gefäßchirurgen eine Antwort der täglich mit solchen OPs konfrontiert wird,die mir angebotene Vorgehendsweise war mir bestens bekannt.Übrigens warte ich immer noch auf eine Stellungnahme zu meiner Mail an Sie mit verschieden Fragen bezüglich meiner Überweisung und Widerruf!
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich wusste nicht, dass die Carotisstenose bereits als inoperabel eingestuft wurde, es wäre hilfreich gewesen, wenn Sie das gleich mitgeteilt hätten. Um nichts zu versäumen habe ich aus Dringlichkeit geantwortet. Da Sie eine Antwort von einem Gefäßchirurgen wünschen, habe ich die Frage wieder freigegeben. Sie brauchen mich hierfür nicht zu honorieren. Ich wünsche Ihnen gute Besserung.
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Abend,

auch wenn die "Fliege im Auge" eher nicht für eine akute Durchblutungsstörung spricht, sollten Sie sich bitte morgen neurologisch untersuchen lassen. Die Untersuchung durch den Augenarzt sollte sich dann kurzfristig anschließen.

Was Ihre Carotisstenose betrifft, wird man Ihnen vermutlich schon Folgendes erklärt haben: Die Funktion der Carotis von der einen Seite KANN durch die Carotis von der anderen Seite übernommen werden, WENN der Kurzschluss hinten im Kopf funktioniert. Das muss unbedingt geprüft werden, bevor man sich zu einem konservativen Vorgehen entschließt.

Wenn dieser Ausgleichsmechanismus nicht funktioniert, kommt neben der OP eine gefäßbahnwiederherstellende Maßnahme mittels Katheter und ggf Stent in Frage. Ich gehe davon aus, dass Sie sich mehr als eine Meinung zur Frage der Operabilität eingeholt haben. Ansonsten würde ich Ihnen empfehlen, sich eine zweite Meinung in einer hochspezialisierten Einrichtung (Uniklinik oder Ähnliches) einzuholen.

Hilft Ihnen das weiter oder möchten Sie nachfragen?

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Schaaf (Ich bin Gefäßspezialistin, auch wenn es nicht explizit in meinem Mini-Profil steht)
Experte:  Dr. Schaaf hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ist Ihre Frage beantwortet oder möchten Sie nachfragen?

Danke
Dr. Schaaf, Privatpraxis, Online-Beratung
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2012
Erfahrung: Spezialisiert auf fachübergreifende Zweite Meinung
Dr. Schaaf und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.