So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20594
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Hallo, habe das PCO-Syndrom und deswegen kaum Eisprünge und

Kundenfrage

Hallo, habe das PCO-Syndrom und deswegen kaum Eisprünge und deswegen bin ich noch nicht schwanger.

Werde konfentionell behandelt mit Clomhexal, Predni-H und Predalon-Spritze. Das geht jetzt schon seit vier Monaten. Seither habe ich jedesmal einen echten Eisprung gehabt, bin aber trotzdem noch nicht schwanger - obwohl andere Gründe (auch bei meinem Mann) ausgeschlossen wurden. Die Medikamente vertrage ich sehr gut.

Wegen eines leichten Mangels, durch Blutuntersuchung bei einem "alternativen Allgemeinarzt" festgestellt, nehme ich nun außerdem Vit. B6, Zink und Selen.

Dennoch möchte ich vielleicht noch homöopatische Medikamente zusätzlich nehmen. Habe im Internet geforscht und bin auf Pulsatilla D6 gestoßen. Viele beschriebenen Symptome passen zu mir, auch wenn ich nicht blond und blauäugig bin. Um den Eisprung zu unterstützen, hätte ich sie um die Tage des Eisprungs genommen.
Doch ich traue mich nicht richtig, weil ich Angst habe, diese Globuli könnten die Wirkung des Clomhexal negativ beeinflussen und ich bin ja schon dankbar, dass das wirkt.

Laut Aussage meines FA ist durch die Medikamente alles so, wie es sein sollte. Dennoch klappt es nicht. Kann ich Pulsatilla D6 bedenkenlos zusätzlich nehmen oder gibt es ein alternatives homöopatisches Mittel?'
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

gegen Pulsatilla D6 ist in dem Fall nichts einzuwenden, die Wirkung des Clomhexal bleibt dabei erhalten. Eine Alternative wäre Agnus Castus, D3 - D12, (3x3 Globuli täglich), das zur Zyklusregulierung beiträgt.
Ich wünsche Ihnen einen baldigen Erfolg.

Mit freundlichen Grüssen,
Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Habe seit Jahren einen sehr regelmäßigen Zyklus, nur eben keine Eisprünge.
Wenn ich nun Pulsatilla D6 einnehme,
- ab welchem Zyklustag?
- wie viele Globuli, zu welcher Tageszeit?
- ist ein Verzicht auf Kaffee und Pfefferminze in Zahnpaste notwendig?
- wie lange sollte die Einnahme erfolgen? Bis zum Eisprung oder länger? (laut Untersuchungen liegt keine Gelbkörperschwäche vor)

Sollte ich also nur Pulsatilla D6 einnehmen oder auch Agnus Castus?

Wie wäre Sepia officinalis - da ich braunäugig, mit dunklen Haaren und eher dunklem Taint bin? Wie ist dies einzunehmen?

Ist auch eine Kombination aus mehreren Mitteln möglich?


Schon mal vielen Dank für die Antworten - ich möchte eben alles richtig machen - es steht zu viel auf dem Spiel. Möchte eine künstliche Befruchtung unbedingt vermeiden. Habe aber nur noch 2,5 Zyklen mit Clomhexal.
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,

wenn der Zyklus regelmässig verläuft, würde ich dann doch Pulsatilla D6 den alleinigen Vorzug geben. Es sollten dabei vom 9. bis 15. Zyklustag 2x täglich (morgens und abends jeweils vor den Mahlzeiten) 10 Globuli eingenommen werden. Auf Kaffee und Zahnpasta brauchen Sie dabei nicht zu verzichten.

MfG,
Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Informationen. Ich hoffe, es klappt alles.

Schöne Grüße

I.Pollithy
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen, ich wünsche viel Erfolg.

MfG,
Dr. N. Scheufele