So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Hautaerztin.
Hautaerztin
Hautaerztin, Ärztin
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 831
Erfahrung:  Ärztin. Abgeschlossene Studium Humanmedizin.
59970358
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Hautaerztin ist jetzt online.

hallo! Mein Sohn 27 monate hat seit nun über 8 Monaten nur

Kundenfrage

hallo!
Mein Sohn 27 monate hat seit nun über 8 Monaten nur dünnen Stuhl. Phasenweise ist es schlimmer oder etwas besser. In den schlimmeren Zeiten hat er 3-4 mal täglich die hose so voll, das keine pampes den Inhalt mehr halten kann und ich ihn jedesmal umziehen kann, da der Stuhl dünn wie Wasser ist. In den besseren Zeiten hat er nur einmal täglich stuhlgang aber auch der hat im besten Fall quarkähnliche konsistenz. wir waren jetz schon zig mal beim Kinderarzt, der jedesmal Diät verschreibt, aber selbst nach einer Woche Wasser/Tee Knäckebrot und Salzstangen zeigt sich als einzieger ERfolg, dass Max nur knatscht, weil er Hunger hat und 1 oder 2 Tage gar keinen Stuhl hat. was dann nach 1 oder 2 Tagen kommt ist ebenfals dünn. Diese Prozedurhaben wir nun schon viele Male durchgekämpft und es ist ein kampf. Ultraschall Stuhlproben und Blutabnahmen sowie vorstellung in der Kindergastro im Krankenhaus sind ohne befund eblieben und nun weiß cih mir einfach keinen Rat mehr. alle Ärzte vertrösten und nur damit ab, das Max weiter zunimmt und auch sonst ja gesund aussieht, daher könne es nichts schlimmes sein. Das das Kind aber auch psychischj ständig leidet, da es ständig umgezogen werden muss und auch trotz eigenen Wuncshes nicht aufs Töpfchen gehen kann und auch der Kindergarten sich natürlich nicht gerade freut kümmer niemanden. Was kann ich noch tun????
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

wurden folgende Möglichkeiten schon untersucht:

 

Fructoseintoleranz

 

Lactoseintoleranz

 

Histaminintoleranz

 

Nahrungsmittelallergien vom IgE-Typ ?

 

Weiter gibt es auch die IgG-vermittelten Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die vorwiegend ganzheitlich und naturheilkundlich tätige Ärzte prüfen. Nach einer Blutuntersuchung erfährt man, welche Nahrungsmittel geeignet sind und welche nicht.

 

Schauen Sie bitte einmal auf die Internetseite www.symbiopharm.de . In dem Institut, das die Seite gestaltet, beschäftigt man sich mit dem Mikromilieu des Darmes und den Stoffwechselprozessen, die dort ablaufen. Sie finden da auch Ärzte, die Sie zunächst telefonisch beraten können bzw. kann man Ihnen in dieser Weise tätige Ärzte in Ihrer Nähe nennen. Eine Reihe weiterer Spezialuntersuchungen sind möglich.

 

Als erste allgemeine Maßnahme würde ich Unterstützung der Darmflora mit Symbiolact ein halbes Tütchen täglich oder Symbioflor 2 Tropfen empfehlen. Dies kann zumindest die Schädigung der Darmflora durch die anhaltenden Durchfälle etwas ausgleichen.

 

Auch ein paar Löffel Grüne Heilerde (Naturkostladen) - bitte geschickt unter die Nahrung mischen - sind hilfreich, da sie Giftstoffe aufnimmt und Mineralien liefert.

 

Alles Gute und freundliche Grüße Dr. A. Hoffmann

_______________________________________________________________________

 

Bitte nicht vergessen, eine hilfreiche Antwort mit dem Grünen Button "AKZEPTIEREN" zu kennzeichnen! Sonst kann mich das Honorar, das bei Ihnen abgebucht wurde, nicht erreichen. Danke.

_____________________________________________________________________

 

Diese Antwort ersetzt nicht die Konsultation beim Arzt vor Ort.

 

Experte:  Hautaerztin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

Sie haben meine Antwort gelesen, aber noch nicht akzeptiert. Bestehen noch Unklarheiten, wünschen Sie weitere Informationen?

Wenn nicht, darf ich Sie bitten, meine Antwort gemäß den Geschäftsbedingungen von Just Answer zu akzeptieren.

 

Mit freundlichen Grüßen Dr. A. Hoffmann

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin