So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ortho-Doc Nowi.
Ortho-Doc Nowi
Ortho-Doc Nowi, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 2075
Erfahrung:  Arzt f. Orthopädie, 36 J. Praxis; Unfallchir., Sportmed.,
48582017
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Ortho-Doc Nowi ist jetzt online.

Hallo, ich war heute bei meiner jährlichen Knochendichtemessung,

Kundenfrage

Hallo, ich war heute bei meiner jährlichen Knochendichtemessung, da ich stark Ostseporose habe. 2010 war der Wert -4,0 / 2011 war der Wert -3,8 / 2012 ist der Wert -4,1 / Messung in der Wirkelsäule Lendenwirbel Bereich. Der Arzt hat mir eine Überweisung gegeben zu einem Endokrinologe. Da ich einen starken Testostenonmangel habe, schon seit Geburt an.
Meinen jetzigen Beruf möchte ich Nicht aufgeben, da Er mir seit 14 Jahren immer noch Spaß macht. Hiermit bitte ich um Hilfe!
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Guten Tag,
ich bin Orthopäde und will versuchen, Ihre Frage zu beantworten:
Es wäre hilfreich, wenn Sie mir mitteilen würden, ob Sie männlich oder weiblich sind. Was heißt "seit der Geburt Testosteronmangel", wie ist das zu verstehen? Welche Medikamente nehmen Sie zur Zeit ein? (Cortison? Marcumar?). Haben Sie bereits Knochenbrüche gehabt?
Mit dem "Wert" meinen Sie wahrscheinlich den T-score? Danach hätten Sie tatsächlich eine Osteoporose.
s. hier:
http://flexikon.doccheck.com/T-Score
Die übliche erfolgversprechende medikamentöse Behandlung ist mit Bisphosphonaten, z.B. Fosamax oder Fosavance. Wichtig ist die ausreichende Zufuhr von Calcium und Vit. D. Auch Vit. C ist für die Knochen wichtig, was oft vergessen wird. Inaktivität führt zu Osteoporose, daher ist körperliche Aktivität, z.B. Gymnastik, Sport ebenfalls wichtig.
Daneben gibt es noch andere Risikofaktoren, z.B. Rauchen, Mangelernährung u.a.
Gerne helfe ich weiter bei noch offenen Fragen.Wenn die Antwort hilfreich war, würde ich mich über eine "Akzeptierugn" freuen.
---------------------
Rechtlicher Hinweis:
Diese Information kann nicht die Konsultation beim Orthopäden vor Ort ersetzen und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die Verantwortung für die Diagnose u. Therapie trägt der behandelnde Arzt, eine Haftung für diese allg. Information ist daher ausgeschlossen.
Experte:  Ortho-Doc Nowi hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch Klärungsbedarf? Wenn nicht, sollten Sie nach den AGB von justanswer meine Mühe durch Anklicken von "AKZEPTIEREN" honorieren. Es wäre schön, wenn Sie das nachholen würden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin