So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr. Hamann.
Dr. Hamann
Dr. Hamann, Dr. med.
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 6667
Erfahrung:  Fachärztin Allgemein und Innere Medizin
60343779
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr. Hamann ist jetzt online.

Hallo, habe gerade eine Gallenentfernung hinter mir. Die

Kundenfrage

Hallo,
habe gerade eine Gallenentfernung hinter mir. Die Leberwerte schossen nach Narkose, Schmerzmittel usw dramatisch in die Höhe. OP letzte Woche Dienstag, Freitag entlassen. Ultraschall keine Schlacke oder Stauung zu erkennen. Ausgeprägte Fettleber. Letzten Monate 3 Flaschen Bier am Tag (Aber Leberwerte waren bis zur OP normal). Montag Blutabnahme und GGT als einziger Wert gestiegen. Alle Anderen sind gesunken! Leichte Schmerzen im rechten Unterbauch (Lebervergrößerung?). Seit vor der OP keinen Alkohol, fettarme Ernährung, nur Wasser und Tees. Medikamente jeden Tag: Atenolol 100 (Blocker) und L-Thyroxin 50. Die Werte von Montag Die von Freitag im KH in Klammern:

Bilirubin 0,7
GGT 1952! (1672)
GOT 174 (450)
GPT 277 (369)
alk- Phosphatase 256 (164)
Leukoz. 5930

Andere werte normal.

Da GOT und GPT gesunken sind habe ich keine Idee was den Anstieg des GGT verursacht haben kann. Im Ultraschall gibt es keine Hinweise auf Anstauungen, im Blut keine auf Entzündungen. Haben Sie eine Idee oder Erfahrungswerte für eine kluge Vorgehensweise?

Danke


Stefan
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Guten Tag,

 

der Rückgang von GOT und GPT ist als gutes Zeichen zu werten. Die GGT sollte kontrolliert werden, kann diese doch noch nach den Narkosemitteln und perioperativen Medikamenten so erhöht sein. Das sehe ich genauso wie ihr Hausarzt. Aber es sollte kontroliert werden.

 

Können sie bitte mal den Leukozytenwert kontrollieren und die Einheit dazu angeben, da ich so diesen ert nicht einschätzen kann.

 

Alkoholkarenz versteht sich und machen sie auch gut, weiterhin fettarme Ernährung, kein Leistungssport, Wärme auf die Leber (Rücken-Flanke und rechter Oberbauch).

Die Schmerzen sind sehr wohl noch mit einer Reizung durch OP und bereits entfernten Drainageschlauch erklärbar.

 

Alles Gute

Dr. Hamann und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hi,

Leukozytenanzahl norm: 3500-9800 Mein IST-Wert: 5930
Experte:  Dr. Hamann hat geantwortet vor 5 Jahren.
danke, Leukos sind also im Normbereich, damit ist eine Entzündungreaktion bereits rückläufig, wenn auch der CRP Wert normal ist.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin