So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20684
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Liebes Team , ich habe durch ultraschall erfahren das ich zuviel

Kundenfrage

Liebes Team , ich habe durch ultraschall erfahren das ich zuviel flüßigkeit im unterbauch habe, dazu kommt das ich schon lange unterbauchschmerzen habe, rückschmerzen , druck in der leiste aber keiner kann mir helfen , vllt können sie mir ja einen rat geben was das sein könnte
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,solche freie Flüssigkeit im Bauchraum kann durch eine geplatzte Eierstockzyste, oder auch durch eine Entzündung bedingt sein. Meist wird diese nach einiger Zeit vom Bauchfell resorbiert, wenn das nicht der Fall ist, die Beschwerden weiter anhalten und sich so keine eindeutige Diagnose stellen lässt, würde ich zur Abklärung unbedingt zu einem kleinen, ambulanten Eingriff in Form einer Bauchspiegelung raten. Wenn Ihr Frauenarzt diese Ansicht nicht teilt, sollten Sie dazu bitte eine zweite Meinung einholen, dazu wäre auch die gynäkologische Ambulanz einer Klinik eine mögliche Anlaufstelle.Mit freundlichen Grüssen, Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
es tut mir auch beim sitzen weh , es drückt alles nur noch , vorallem wenn die ärzte mir in die gegend vom magen drücken
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
In jedem Fall sollte dabei eine Abklärung in Form der genannten Bauchspiegelung erfolgen, damit wird sich eine eindeutige Diagnose stellen lassen und auch der Verdacht auf einen Tumor lässt sich damit abklären.MfG, Dr. N. Scheufele