So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Dr.Scheufele.
Dr.Scheufele
Dr.Scheufele, Arzt
Kategorie: Medizin
Zufriedene Kunden: 20197
Erfahrung:  Allgemeinmedizin, Gynäkologie u. Geburtshilfe, über 20-jährige Praxiserfahrung
28905844
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Medizin hier ein
Dr.Scheufele ist jetzt online.

Ich habe seit heute Morgen um 10 Uhr Schmerzen rechts und links

Kundenfrage

Ich habe seit heute Morgen um 10 Uhr Schmerzen rechts und links der Wirbelsäule auf Höhe vom Bauchnabel. Beim Wasserlassen habe ich keine Schmerzen und auch kein vermehrter Harndrang. Temperatur ist etwas erhöht 37,8. Da ich große Angst vor dem Arzt habe, wende ich mich erst mal an Sie. Vorallem vor dem Blutabnehmen habe ich panische Angst. Ich bin 32 Jahre alt und heiße Stefanie Mergele.
Was kann das sein ?
Vielen Dabk !
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Medizin
Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Frau Mergele,

 

Ihrer Schilderung nach ist schon von einem Problem im Nierenbereich auszugehen, die erhöhte Temperatur spricht dabei für eine Infektion. Ibuprofen ist allgemein entzündungshemmend und kann die Schmerzen lindern, zusätzlich sollten Sie bitte auf eine grosse Trinkmenge achten, um die Harnwege zu durchspülen und den Bereich warmhalten. Auch ein rezeptfreies Präparat aus der Apotheke (Cranberry-Kapseln, oder Cystinol akut) kann helfen. Tritt damit keine Besserung ein, oder nehmen die Beschwerden trotzdem zu, bliebe leider nur die ärztliche Abklärung, vor der Sie sich dann nicht scheuen sollten.

 

Mit freundlichen Grüssen,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

Was wird der Arzt machen ? Ich versuche es jetzt mal so und hoffe einfach dass es besser wird. Wann sollte ich dann zum Arzt gehen ?

Liebe Grüße

Stefanie Mergele

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.

Hallo Frau Mergele,

 

wenn die Beschwerden zunehmen, oder die Temperatur weiter ansteigt, wäre der Arztbesuch ratsam. Er wird dann eine Tast-, Urin- und eventuell auch Ultraschalluntersuchung durchführen, auch an eine Klinikambulanz können Sie sich dazu wenden.

 

Bitte denken Sie, daran, auf "Akzeptieren" zu klicken, wenn Ihnen die Antworten geholfen haben.

 

Vielen Dank XXXXX XXXXX Grüsse,

Dr. N. Scheufele

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antworten.

Wird er denn auch Blutabnehmen ? Ich weigere mich immer, oder ich sage den Termin dann ab. Ich habe solche Angst vor dem Arztbesuch. davor. Was kann ich gegen diese Angst tun ?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,eine Blutentnahme ist dabei nicht unbedingt notwendig. Bitten Sie den Kollegen vorab um ein Gespräch und schildern Sie ihm Ihr Problem. Er wird sicher auf Ihre Ängste eingehen und Ihnen vielleicht auch ein beruhigendes Medikament verabreichen.MfG, Dr. N. Scheufele
Dr.Scheufele und weitere Experten für Medizin sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für alles.

Ein beruhigendes Medikament ? Davon habe ich noch nie was gehört. Wie wird das verabreicht ? O.K. Ich werde es dem Arzt sagen, dass ich solche Angst davor habe. Kann ich ihn auch fragen, ob er mir was zu beruhigung gibt ?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Hallo,ja, natürlich könnten und sollten Sie den Kollegen darauf ansprechen. In Frage käme auch ein rezeptfreies, pflanzliches Präparat, z.B. Sedacur forte, oder Sedacalman.MfG, Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Kann ich mir eins von den Medikamenten in der Apotheke kaufen ? Muss ich das dann regelmäßig nehmen, oder nur wenn ich zum Arzt muss also wenn ich Angst habe ?

Was würden Sie mir als Arzt für ein Medikament empfehlen ?

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Die von mir genannten Präparate bekommen Sie rezeptfrei, sie wären dann nur vor dem Arztbesuch anzuwenden. Alternativ kann Ihnen der Kollege auch ein rezeptpflichtiges Beruhigungsmittel vor der Untersuchung verabreichen, das wäre mit ihm zu besprechen.MfG, Dr. N. Scheufele
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Alles klar.

Vielen Dank für die zahlreichen und hilfreichen Antworten.

Ich werde mich wieder melden, wenn ich wieder eine Frage habe.

Experte:  Dr.Scheufele hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern geschehen, alles Gute für Sie und gute Besserung.MfG, Dr. N. Scheufele

Ähnliche Fragen in der Kategorie Medizin